ARD: Bundesregierung will Thomas-Cook-Kunden finanziell helfen

Die Bundesregierung will Pauschalurlaubern des insolventen Reiseunternehmens Thomas Cook nach Angaben der ARD finanziell helfen. Dabei gehe es um jenen Betrag, für den der zuständige Versicherer, die Zurich Versicherung, nicht aufkommen werde, berichtet das ARD-Hauptstadtstudio.

Tui-Gewinn bricht um fast die Hälfte ein

Der weltgrößte Reisekonzern Tui hat im Geschäftsjahr 2019 deutlich weniger Gewinn gemacht als im Vorjahr. Belastet vom Flugverbot für den Mittelstreckenjet Boeing 737 Max sackte der Nettogewinn von 727,2 Millionen Euro auf 416,2 Millionen Euro - ein Minus von 42,8 Prozent.

Carsten Werblow ist Direktor des neuen gambino hotel Werksviertel

Mit dem 31-jährigen Carsten Werblow ernennen die Geschwister Gambino einen Mitarbeiter und langjährigen Weggefährten zum Direktor des neuen gambino hotel Werksviertel. Als zweites Haus der Marke gambino hotels wird es am 20. April 2020 in München eröffnen.

Hirmer übernimmt mit Travel Charme Hotel Bachmair am See in Rottach-Egern

Das Hotel Bachmair am See gehört zukünftig zur Hirmer Gruppe. Hirmer schloss einen langjährigen Erbpachtvertrag mit der Familie Bachmair. Das seit dem Jahr 1826 im Familienbesitz geführte Haus am Tegernsee wechselt damit erstmals den Betreiber, wird renoviert und ist zukünftig ein Travel Charme-Hotel.

Presented by HOTELCAREER
Top 5 Jobs
Operation Manager (m/w/d) F&B
AMERON München Motorworld, München
Cluster Human Resources Specialist (m/w/d)
Hilton München Park, München
Director of Finance (m/w/d)
Hilton Munich Airport, München
Shiftleader Front Office (m/w/d)
EMPIRE RIVERSIDE HOTEL, Hamburg

Meist gelesene Artikel

Baustart in Miami: Airbnb eröffnet zukünftig eigene Hotels

Viele Hoteliers betrachten Airbnb mit Argwohn. Doch nun wird aus dem ungeliebten Zimmervermittler ein Kollege. Airbnb entwickelt und eröffnet in den USA Apartmenthäuser, die auch Hotelzimmer anbieten. Der Vorstoß in die Hotellerie markiert wohl den Einstieg von Airbnb in das klassische Beherbergungsgewerbe.

Globale Veränderungen im internationalen Reiseverkehr und Tourismus bis 2040

Bis zum Jahr 2040 werden Reisen schneller, einfacher und nachhaltiger sein als je zuvor. Die Anzahl der Flugreisenden wird sich verdoppeln, Gesichtserkennungssysteme und virtuelle Reiseberichte gang und gäbe sein. Zu diesem Schluss kommt ein neuer Bericht von Allianz Partners.

28 Prozent Plus: NGG fordert zwölf Euro Stundenlohn in der Systemgastronomie

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) verlangt bei den anstehenden Tarifverhandlungen mit dem Bundesverband Systemgastronomie einen Stundenlohn von mindestens zwölf Euro. Das berichtet die Zeitung die „Welt“. Dies entspräche einer Lohnsteigerung um knapp 28 Prozent.

Keine Kohle mehr für Restaurants: Jamie Oliver muss sparen

Anfang des Jahres musste Jamie Oliver eingestehen, dass seine Kette „Jamie´s Italian“ Schulden in Höhe von rund 80 Millionen Euro angehäuft hatte. Zwölf Filialen mussten daraufhin schließen. Doch auch das konnte das Unternehmen nicht retten. Er habe kein Geld mehr übrig, das er investieren könne, erklärte Oliver nun im Interview.

Luzerner Kapselhotel mit Start-up-Szene

Seit dem 1. November gibt es auch in der Schweiz ein Kapselhotel mit 19 Schlafplätzen. Jede Schlafkapsel verfügt über ein eigenes Belüftungssystem, High-Speed-Internet, Safe und USB-Anschlüsse. Zudem verspricht das „capsule hotel lucerne“ auch einen unmittelbaren Anschluss an die Start-up-Szene der Stadt (mit Bildergalerie). 

Große Studie: Wie Fachkräfte global gewonnen und gebunden werden

Globale Karrierechancen sind Merkmal von Hotellerie und Gastronomie. Aber welche Motive bewegen Arbeitnehmer, einen Job im Ausland anzunehmen? Welche Ansprüche haben Nachwuchskräfte bei der Jobsuche? Wie können Arbeitgeber eine langfristige Bindung zu ihren Mitarbeitern aufbauen? Eine Studie der Yourcareergroup will jetzt Antworten geben.

Witzigmann: "Wirtschaftlich erfolgreiche Spitzenküche ist Quadratur des Kreises"

"Jahrhundertkoch" Eckart Witzigmann (77) glaubt, dass es erstklassige Gastronomie in Deutschland schwerer hat als in anderen Ländern. Ansonsten steht Witzigmann heute auch auf Erbseneintopf.

Mindestlohn: "Politischer Überbietungswettkampf ist unverantwortlich"

Der Anstieg des gesetzlichen Mindestlohns auf 9,19 Euro pro Stunde im kommenden Jahr und auf 9,35 Euro ab 2020 ist beschlossene Sache. Das Bundeskabinett stimmte in dieser Woche der von  Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) vorgelegten Verordnung zu. Der DEHOGA warnt vor einem politischen Überbietungswettkampf.

Ein Stück Wald auf dem Teller

Sternekoch Stefan Wiesner aus dem Gasthof Rössli in Luzern bringe den Wald auf den Teller, schreibt die Welt. Wie ein Archäologe grabe, säge und sammle sich der 57-Jährige durch die Landschaft. Dazu zerlegt der Sternekoch auch mal einen Baum in seine Einzelteile und verwandelt die Elemente im Labor zu etwas Neuem.

DZT schickt Influencer an unbekannte Orte

Für viele ausländische Touristen besteht Deutschland vor allem aus der Hauptstadt, dem Münchner Oktoberfest und Schloss Neuschwanstein. Dass es aber auch andere schöne Ecken gibt, will nun die Deutsche Zentrale für Tourismus mit einer Influencer-Kampagne deutlich machen.

„Train Ahead“: Deutsche Hotelakademie startet Trainingsportal

Die Deutsche Hotelakademie (DHA) hat ihr neues Trainingsportal Train Ahead gestartet. Ab dem nächsten Jahr können HR-Verantwortliche ihre Mitarbeiter über www.trainahead.de unkompliziert zu offenen Trainings und Seminaren bei Topdozenten aus der Hospitality-Branche anmelden. 

Travelbird ist pleite

Der Reise- Gutschein und Ticket-Anbieter hat den Verkauf von Online-Reise-Angeboten eingestellt und Insolvenz angemeldet. Gebuchte Reisen sind versichert, Kunden erhalten trotz Pleite ihr Geld zurück.

NH Hotels mit Wunschzimmer per App

Bei NH bestimmen zukünftig die Gäste in welchem Zimmer sie schlafen. Die „Fastpass-App“ bietet neben dem Online Check-in auch die Möglichkeit, gleich das Wunschhotelzimmer auszusuchen.

Senioren-Filiale bei Starbucks: Alter als Einstellungsvoraussetzung

Wer hier arbeiten will, sollte schon ein paar Lebensjahre auf dem Buckel haben: Starbucks hat in Mexiko-Stadt eine Filiale eröffnet, in der ausschließlich Senioren aufschäumen und bedienen. Mit dem Café in Mittelamerika startet Starbucks ein Programm, dass helfen soll, ältere Menschen wieder ins Arbeitsleben zu holen.

Jogging auf dem Dach: Trivago eröffnet außergewöhnliche Zentrale

Kino, Fitnessstudio und Kirmes-Raum: Das Hotelvergleichsportal ist auf einen eigenen Campus im Düsseldorfer Medienhafen gezogen. Bis zu 2.000 Menschen könnten tätig sein, wo sich bewusst Freizeit und Arbeit vermischen. Höhepunkte sind ein eigenes Kino sowie eine Joggingstrecke. (Mit Bildergalerie)

Deutschlands dienstältester Hoteldirektor geht in Rente

Bertram Thieme ist Deutschlands dienstältester Hoteldirektor. Jetzt gibt Thieme, vom Dorint-Hotel in Halle, nach 42 Jahren die Zimmerschlüssel ab und geht in den Ruhestand. Der 69-Jährige leitete Hotels in Halle zu DDR- und bundesdeutschen Zeiten. Genscher war der Lieblingsgast des ausgebildeten Krankenpflegers.

Silicon Valley finanzierte Hotelmarke will „antiquierte Industrie“ modernisieren

In Miami ist mit Life House ein neues Hotelkonzept an den Start gegangen, das maßgeblich mit Kapital aus dem Silicon Valley finanziert wird und bislang 70 Millionen US-Dollar eingesammelt hat. Die „Life House“-Boutique Hotels treten an, um eine „antiquierte Industrie“ zu modernisieren.

Auf große Fahrt im Peninsula Hongkong

Das Peninsula Hongkong freut sich über eine weitere luxuriöse Art, die eigenen Gäste zu transportieren. Nach der Phantom-Flotte von Rolls-Royce und einem Hubschrauber kam nun auch noch eine eigene Yacht hinzu. Bis zu 15 Passagiere schippern nun abends für zwei Stunden durch den Victoria Harbour.

Airbnb: Die beliebtesten Reiseziele zu Silvester

Während es für traditionsbewusste Menschen zu Silvester wieder “The same procedure as every year” heißt, zieht es viele Deutsche über den Jahreswechsel ins Ausland. Auf dem ersten Platz landete dabei Prag. Das beliebteste Reiseland der Bundesbürger über Silvester ist und bleibt jedoch Deutschland selbst.

Neues arcona Living Hotel in Bremen eröffnet

Arcona hat in Bremen ein neues Hotel eröffnet. Nur wenige Schritte vom Hauptbahnhof entfernt entstand in wenigen Monaten das neue Hotel mit 44 Zimmern und Studios. Ein von der arcona-Gruppe aus Rostock initiierter Fotowettbewerb zum Thema „Handel im Wandel der Zeit“ war ebenfalls erfolgreich.

Deutsche trinken wieder mehr Bier

Die Deutschen trinken wieder mehr Bier. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, ist der Bierabsatz in den ersten neun Monaten des Jahres um 0,8 Prozent beziehungsweise 0,6 Millionen Hektoliter gestiegen. Vor allem Biermischgetränke kamen bei den Verbrauchern gut an.

Alkoholsucht in der Gastronomie

Viele junge Menschen arbeiten in der Gastronomie. Ein häufiger Begleiter im Arbeitsalltag sei laut bento der Alkohol. Für Mitarbeiter bestehe ein überdurchschnittliches hohes Suchtpotential, so Studien aus den USA und Skandinavien. Grund dafür ist vor allem die ständige Verfügbarkeit.

Domino's digitalisiert sich auf allen Kanälen

Nichts sei langweiliger und vorhersehbarer als ein Pizza-Lieferdienst, schreibt die Computerwoche. Die weltweit größte Kette Domino’s Pizza beweise jedoch das Gegenteil und setze voll auf die Digitalisierung. Mittlerweile gibt es mehr als 15 Möglichkeiten, online bei Domino’s Pizza zu bestellen.