DIHK-Studie: Bürokratie „frisst“ 2,5 Prozent des Jahresumsatzes in Hotellerie und Gastronomie

2,5 Prozent ihres Jahresumsatzes müssen Hoteliers und Gastronomen in Deutschland aufwenden, um die Vorgaben der staatlichen Bürokratie zu erfüllen. Das ist das Ergebnis DIHK-Studie. Die jährliche Bürokratiebelastung von Unternehmen der Branche beträgt zwischen 12.000 und 60.000 Euro.

Metzger und Buchautor Jürgen David fordert mehr Respekt vor Fleisch

Der Wormser Metzger und Buchautor Jürgen David (43, «Butcher's Revolution») fordert mehr Wertschätzung für Fleisch. Jede banale Leberwurst habe einen höheren Wert als der teuerste Champagner, sagt Jürgen David. David ist Metzger in der fünften Generation.

Nach Fast Food kommt Fast Wedding: Bei McDonalds kann jetzt geheiratet werden

Fast Food und Romantik müssen sich nicht ausschließen. Zumindest wenn es nach einem Franchisenehmer aus Niedersachsen geht. Der bietet in seinen Filialen künftig neben Burger, Pommes und Cola auch Hochzeiten an.

Millionenstrafe gegen spanische Hotelkette Melià

Wegen Preisnachteilen für bestimmte Urlauber, soll der spanische Hotelkonzern Meliá 6,7 Millionen Euro Strafe zahlen. Dies teilte die EU-Kommission am Freitag mit. Konkret bemängeln die Wettbewerbshüter, dass Schnäppchen nicht überall in der EU buchbar waren.

Presented by HOTELCAREER
Top 5 Jobs
Duales Studium der Tourismuswirtschaft
Motel One München-Garching, Garching b.München
Online Marketing Manager (m/w/d)
arcona Management GmbH, Rostock
F&B Manager / Leiter Gastronomie (m/w)
RELAIS & CHATEAUX-HOTEL "JAGDHOF GLASHÜTTE", Bad Laasphe

Meist gelesene Artikel

Coronavirus: Hilton schließt 150 Hotels in China – weitere Hotelmarken betroffen

Hilton-CEO Chris Nassetta hat in einer Telefonkonferenz mit Investoren verkündet, dass die Marke 150 Hotels in China mit insgesamt 33.000 Zimmern vorübergehend geschlossen hat. Die Hotels sollen geschlossen bleiben, bis der Ausbruch abklingt. Die Schließung wurde behördenseitig angeordnet.

Drei-Sterne-Essen nur noch gegen Vorkasse im Victor’s Fine Dining von Christian Bau

Christian Bau führt, nach eigenen Angaben, als erster Drei-Sternekoch bei Tischbuchungen für Wochenenden und Feiertage eine Vorkasse von 200 Euro pro Gast ein. Bau will damit gegen „No-Shows“ und die Verschwendung von Lebensmitteln angehen. Der Koch will sich ferner als Wegbereiter für seine Kollegen verstanden wissen.

Schluss mit Pinzettenküche: Martin Scharff sind die Sterne nach 28 Jahren schnuppe

Nach 28 Jahren Michelin-Stern erlaubt sich Spitzenkoch Martin Scharff eine Neupositionierung seines Restaurants Schlossweinstube. Mit der aktuellen Entwicklung der Sterneküche kann er sich nicht mehr identifizieren: zu inflationär und einheitlich: Daher: „weniger Stern, mehr Freiheit“.

Zu auffällige Unterwäsche? Zwei Euro Strafe für Kärntner Hotelmitarbeiter!

Am Wochenende sorgte ein Kärntner Hotel im Netz mit einem „Strafenkatalog“ für Aufregung. Medienberichten zufolge sieht die Liste Geldstrafen für verschiedene Verfehlungen der Mitarbeiter vor. So zum Beispiel zwei bis zehn Euro fürs Zuspätkommen oder zwei Euro für zu auffällige Unterwäsche.

Choice Hotels investiert Milliarden in Comfort-Marke

Das kürzlich eröffnete Comfort Hotel Monheim steht als erstes Haus in Zentraleuropa unter dem neuen Comfort Logo. Das 2018 vorgestellte Logo begleitet die weltweite Marken- und Wachstumsstrategie. Alleine in den USA werden mehr als 2,5 Milliarden Dollar in Comfort investiert.

Flüsterkneipen: Hype hinterm Bücherregal

Ob Zutritt durch eine Kühlschranktür oder ein Geheimraum hinterm Bücherregal: Flüsterkneipen liegen in der Gastroszene im Trend, wie der Spiegel schreibt. Die geheimen Kneipen, die an die 20er Jahre erinnern sollen, erleben demnach eine Renaissance. Ein Buch listet nun die besten Vertreter auf – so auch einige deutsche Bars. 

Ein Roadtrip auf der Route 66 in Illinois

Zahlreiche Attraktionen, Sehenswürdigkeiten, historische Tankstellen, Leuchtreklamen und klassische Diners lassen in Illinois den nostalgischen Geist der „Mother Road“ aufleben. Sie machen den nicht nur bei Bikern und Oldtimer-Fans beliebten Roadtrip zu einem echten Erlebnis.

Globaler Hotelinvestmentmarkt bleibt 2019 auf hohem Niveau

Mit insgesamt 67,7 Mrd. US-Dollar konnte der globale Hotelinvestmentmarkt 2018 das starke Ergebnis des Vorjahres noch einmal übertreffen. Vor allem in den USA gab es laut Hotel Investment Outlook 2019 von JLL ein bemerkenswertes Wachstum von rund 30 Prozent. Starke Rückgänge gab es in der Region Asien-Pazifik.

US-Fastfood: Wenn der Burger digital wird

Als „Great American Food“ bezeichnete Donald Trump kürzlich Burger & Co, während er wegen des Shutdowns Fastfood auftischte. Die ARD hat sich die Branche genauer angeschaut, die in den USA sehr erfolgreich, aber auch hart umkämpft ist. Dabei gehe es nicht nur um den Geschmack der Gäste, sondern auch um digitale Features und Technologien.  

Bald auch Flugreisen? Airbnb holt Ex-Lufthansa-Manager an Bord

Seit einiger Zeit wird darüber diskutiert, ob Airbnb auch Flugreisen anbieten wird. Mit der Verpflichtung von Fred Reid geht die Bettenbörse nun einen ersten Schritt in diese Richtung. Wie die FAZ berichtet, war Reid unter anderem für die Lufthansa tätig und arbeitete zuletzt an der Entwicklung autonom fliegender Flugzeuge. 

Vier Millionen Euro: Sternekoch Karlheinz Hauser verkauft seine Villa

Grandioser Elbblick, sieben Zimmer, 278 Quadratmeter Wohnfläche, über 800 Quadratmeter Grundstück: Der Zwei-Sterne-Koch Karlheinz Hauser verkauft eine Luxusvilla in Blankenese – für 3,95 Millionen Euro.

Inlandstourismus 2018: Gästeübernachtungen zum neunten Mal in Folge auf neuen Rekordwert gestiegen

Im Jahr 2018 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 477,6 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, war dies ein Plus von 4 Prozent gegenüber dem Jahr 2017.

Nach Lawine in Balderschwang: Hubertus-Hotel wird zunächst Hüttenbetrieb

Im Januar wurde das Hotel Hubertus​​​​​​​ Alpin Lodge & Spa im Allgäu von einer Lawine getroffen. In einem Video erklärt Gastgeber Karl Traubel, wie es in den nächsten Wochen und Monaten weitergeht.

Wasserschaden und Knie-OP: „Casa Caminada“-Crew kocht auswärts

Erst im Oktober hatte Andreas Caminada in Fürstenau das „Casa Caminada“ eröffnet. Wegen eines Wasserschadens ist das Restaurant jetzt bis Mai geschlossen. Ersatz ist gefunden: Das Caminada-Team gibt jetzt ein Gastspiel in Valendas, im Romantik Restaurant Gasthaus am Brunnen. Der dortige Gastgeber, Matthias Althof, musste sich einer Knie-OP unterziehen und ist dankbar für die Hilfe.

Sternekoch Nelson Müller wird Joop-Model

Für die Präsentation ihrer Frühjahrs und Sommerkollektion hat die Modemarke Joop den Sternekoch Nelson Müller verpflichtet. Passend zum Kollektionstitel „A Taste of Life“ zeigt sich der Starkoch im neuen Joop-Magazin, auf der Website und in den Social-Media-Kanäle.

Ex-Worldhotel-Chef Rob Hornman heuert bei Hotelportal HRS an

Der ehemalige Wolrdhotels Chef, Rob Hornman, arbeitet jetzt für das Hotelportal HRS. Hornman, einstmals auch Vertriebs- und Marketingchef von Accor in Deutschland, wird Senior Vice President für die Region EMEA. Darüber hinaus gibt der Hotelvermittler weitere Personalien bekannt.

Top 10 des Deutschen Gastro-Gründerpreises 2019 stehen fest

Ob die Rettung des Würstchens, Flüchtlingsintegration oder gesunde Fusion-Küche – die Konzepte der Anwärter für den diesjährigen Deutschen Gastro-Gründerpreis könnten unterschiedlicher nicht sein. Aus der diesjährigen Vorauswahl der Top 30 haben sich nun zehn Konzepte bei der Jury durchgesetzt. 

Marriott International schult Hotelangestellte, um Menschenhandel zu erkennen

Marriott hat nach eigenen Angaben 500.000 Mitarbeiter geschult, um Menschenhandel zu erkennen und aufzuzeigen, wie in entsprechenden Situationen korrekt gehandelt werden soll. Dies habe bereits zu Rettungsaktionen mehrerer junger Menschen aus gefährlichen Situationen geführt, erklärte das Unternehmen. 

Limmathof geht bei Instagram auf Zeitreise

Das Badener Hotel Limmathof in der Schweiz hat schon einige Jahre hinter sich. Um das auch öffentlich zu zeigen, geht das Hotel derzeit auf Instagram auf eine Zeitreise. Für die Recherche hat sich die neue Marketingleiterin des Hauses extra ins Stadtarchiv begeben und die Geschichte des Hotels erforscht.

Su Filindeu: Bei diesen Nudeln versagte schon Jamie Oliver

Die Reiseredaktion der Welt hat sich auf Sardinien umgeschaut. Für Gourmets sei demnach vor allem das Landesinnere interessant. Einer der Gründe dafür ist die Pastasorte Su Filindeu, die ausschließlich per Hand hergestellt werden kann. Dass dieses Kunststück aber nicht jedem gelingt, bewies schon der britische Promikoch Jamie Oliver. 

Fairtrade und Oxfam fordern Ende der Billig-Bananen

Auf der Fruchtmesse Fruit Logistica forderte Fairtrade gemeinsam mit Oxfam ein Ende der Abwärtsspirale für Bananenpreise. Trotz der steigenden Anforderungen an Qualität, Umwelt- und Arbeiterschutz, senken europäische Handelsketten ihre Einkaufspreise auf jährlicher Basis, so der Vorwurf.

Leonardo plant Hotel am Flughafen Zürich

Ab Februar 2020 wird es ein weiteres Leonardo Hotel in Zürich geben – und das direkt am Flughafen. Bislang ist Leonardo mit dem Alden Suite Hotel Splügenschloss Zürich und dem Leonardo Boutique Hotel Rigihof in der Stadt vertreten. Die Gäste sollen insbesondere von der schnellen Anbindung zu den Terminals und ins Stadtzentrum profitieren.

„Bester Koch der Welt“: Massima Bottura eröffnet Restaurant in Dubai

Massima Bottura eröffnet sein erstes Restaurant außerhalb Italiens. Wie die W Hotels mitteilten, soll mit der Eröffnung des W Dubai – The Palm auch Botturas „Torno Subito“ die Türen aufsperren. Übersetzt heißt der Name des Restaurants „Bin gleich zurück“, und soll an geschlossene Geschäfte erinnern, die der Starkoch noch aus seiner Kindheit kennt.