Selina expandiert in Deutschland und Österreich und sucht passende Immobilien

Die lateinamerikanische Hotelkette Selina will auf dem europäischen Kontinent weiter wachsen und sucht in Deutschland und Österreich nach passenden Bestandsimmobilien zur Übernahme – dabei kommt sowohl ein Kauf der Immobilien als auch die Übernahme des Pachtbetriebes in Frage. 

Bayern: Knapp zwei Drittel der Novemberhilfen bewilligt

Wie der DEHOGA Bayern mitteilt, sind mittlerweile knapp zwei Drittel der Anträge in Bayern final bewilligt. In keinem anderen Bundesland wurden bislang mehr Anträge bewilligt und Auszahlungen veranlasst.

Romantikhotel Alte Posthalterei: Neueröffnung in der Krise

Wie aber mag es einem Hoteliers-Paar gehen, das am 20. März 2020 sein Haus eröffnen wollte und gleich wieder schließen musste? So geschehen mit Marc und Manuela Schumacher und ihrem Romantikhotel Alte Posthalterei in Zusmarshausen bei Augsburg.

Kunst trifft Hotel: Digitale Kunstmesse im Hotel Interconti Wien

Ab Donnerstag wird das Wiener Hotel Intercontinental zum Schauplatz der ansässigen Kunstszene. 13 Wiener Galerien nehmen an einer Onlinekunstmesse teil, die coronabedingt ausschließlich virtuell stattfinden kann.

Presented by HOTELCAREER
Top 5 Jobs
Restaurantleiter (m/w/d)
AlpinLifestsyleHotel Löwen & Strauss, Oberstdorf
F&B Manager (m/w/d)
ATLANTIC Hotel Wilhelmshaven c/o ATLANTIC Hotels Management, Wilhelmshaven
Resident Manager / Hotel Manager (m/w/d) - Ruby Lilly
Ruby Lilly Hotel & Bar c/o Ruby GmbH, München
Human Resources Specialist (m/w/d)
Steigenberger Frankfurter Hof, Frankfurt am Main

Meist gelesene Artikel

Liste der Corona-Risikogebiete in Deutschland

In Deutschland bleiben Corona-Neuinfektionen weiter auf hohem Niveau. Die Auflistung zeigt die Städte und Regionen, in denen die Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen über 50 gelegen haben. (Stand 26.1.2021, morgens, ohne Gewähr)

Frankfurter Gastronom Sam Kamran stirbt bei Wohnungsbrand

Mit dem Café Hauptwache, der Burger-Kette „Flechter's Burger“ und der „Pizzeria Montana“, hatte such Sam Kamran in den letzten Jahren in Frankfurt einen Namen gemacht. Nach einem Wohnungsbrand wurde jetzt die Leiche des Unternehmers gefunden.

Überbrückungshilfe III: Diese Erstattungen bekommen Hotels und Gastronomie 2021

November- und Dezemberhilfe werden im Januar nicht fortgesetzt. Bis Juni 2021 unterstützt die Bundesregierung Unternehmen mit der verbesserten Überbrückungshilfe III. Wer ist antragsberechtigt? Wie hoch ist die Hilfe? Wie werden Anträge gestellt? Welche Kosten sind förderfähig? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Ehrung: Dorint-Direktor Thieme ausgezeichnet

Dr. Bertram Thieme, der Direktor des Dorint Charlottenhofs in Halle, konnte bereits zum zweiten Mal die begehrte Auszeichnung „Hotelmanager des Jahres“ des Trebing-Lecost-Verlags entgegennehmen. Neun Jahre nach seiner ersten Ehrung wurde der 63-jährige Thieme nun für sein berufliches Lebenswerk ausgezeichnet. Berühmte Gratulanten ließen natürlich nicht lange auf sich warten: Neben Cornelia Pieper, Staatsministerin im Auswärtigen Amt, die die Laudatio hielt, fand sich auch Hans-Dietrich Genscher ein und überbrachte seine Glückwünsche.

Coca-Cola: Den Osten im Blick

Der Getränkehersteller Coca-Cola möchte weiter wachsen. Wie der Geschäftsführer Hendrik Steckhahn gegenüber der Zeitschrift „Superillu“ bekannt gab, sehe er gerade in Deutschland noch Wachstumschancen. Bei einem Marktanteil von neun Prozent bei alkoholfreien Getränken sei noch deutlich Spiel nach oben. Besonders der Osten des Landes hat es ihm dabei angetan. Die Ostdeutschen würden es süßer mögen und seien experimentierfreudiger, so Steckhahn im Interview. Deswegen hätte das Unternehmen speziell für sie eine Fanta mit Erdbeergeschmack entwickelt.

München: Bienen auf dem Blechdach

Manchmal haben Hotels wirklich seltsame Gäste: Popstars mit ausgefallenen Essenswünschen, paranoide Politiker mit übertriebenem Sicherheitspersonal oder aber zwei Königinnen mit ihren 8.000 Arbeitern. Dabei sind adlige Gäste nun wirklich nichts besonderes für das Münchner Vier Jahreszeiten. Schließlich schliefen bereits Sisi und die britische Königin in den Kissen des Fünf-Sterne-Hauses. Doch auf dem Dach des Hotels leben seit Juni dieses Jahres zwei Bienenköniginnen samt dazugehörigem Hofstaat und sorgen so für frischen Honig am Frühstücksbuffet. Das Hotel rechnet mit fetter Beute: 60 Kilo Honig sollen im Jahr entstehen. Bienen auf Hoteldächern scheinen der neue Trend zu sein: Auch das Pullman und das Hyatt in Köln sowie das Steigenberger-Hotel in Stuttgart beherbergen Bienenvölker auf ihren Dächern. Gestochen wurde noch niemand. In die Medien kommt man damit allemal.

Untersuchung: Die schlimmsten Strände

Die Wellen brechen krachend auf den Strand, irgendwo kreischt ein Seevogel. So stellt man es sich vor. Doch dass nicht jeder Strandurlaub so ausgeht, hat nun das Onlineportal Holidaycheck deutlich gemacht. In ihrer Auswertung zu den zehn dreckigsten Hotelstränden 2012 ist von Mülldeponien bis zu ins Meer mündende Kloaken alles dabei. Erschreckend dabei ist, dass allein drei davon in Italien liegen, deutsche Strände waren glücklicherweise nicht vertreten.

Klassifizierung: Neue Homepage für Gasthöfe

Die Internetseite der Deutschen Klassifizierung für Gasthöfe, Gasthäuser und Pensionen (G-Klassifizierung) erstrahlt in neuem Glanz. Neben Bildmaterial und Logos zum Download finden sich auf der neu gestalteten Website umfangreiche Informationen zum Thema G-Klassifizierung. Ein integrierter Ferienkalender hilft den potentiellen Gästen bei der Reiseplanung. Derzeit haben sich rund 880 Häuser bewerten lassen.

München: Der Königshof wird neu gebaut, 33 Meter hoch

An einem der prominentesten Plätze Münchens tut sich was: Das Fünf-Sterne-Hotel Königshof am Stachus soll abgerissen, um dann neu gebaut zu werden. Am gestrigen Dienstag beschäftigte sich die „Stadtgestaltungskommission“ vor Ort mit dem Vorhaben der Gruppe „Geisel Privathotels“ in bester Münchner Innenstadtlage. Eigens für die städtischen Inspektoren wurde ein Gerüst am Dach befestigt, das die zukünftig geplanten Dimensionen demonstrieren sollte. Während einige Pläne des Architekten durchfielen, konnten sich die Gutachter allerdings für das Vorhaben erwärmen, dass das neue Gebäude acht Meter höher ragen soll. Der Neubau soll im Jahr 2015 starten.

Köln lässt nicht locker: Rote-Teppiche-Gebühr für Discos?

Nachdem der Stadt Köln gerade die Bettensteuer um die Ohren fliegt und die Diskussion um eine Steuer für Warteschlagen vom Tisch schien, gibt es nun einen neuen Plan, der nicht minder blamagetauglich daher kommt. Die Erfinder der Matratzenmaut diskutieren eine Nutzungsabgabe für rote Teppiche, Baldachine und Absperrungen vor Discotheken. Wie der Kölner Stadtanzeiger berichtet, habe Grünen-Ratsherr Andreas Wolter eine solche Steuer im Finanzausschuss mit der Gleichbehandlung aller begründet, die städtischen Grund und Boden für ihr Geschäft nutzten. Schließlich zahle ja auch ein Gemüsehändler für seinen Stand. Die Verwaltung wolle die Anregung nun prüfen, so der Bericht.

Kompendium der Markenhotellerie 2012 erschienen

Detaillierte und strukturierte Informationen über die Hotelgesellschaften in Deutschland bietet das Kompendium der Markenhotellerie, das jetzt in der aktuellen Fassung erschienen ist. Die Zusammenstellung in zwölfter Auflage wird vom Hotelverband Deutschland (IHA) seit 1999 einmal jährlich herausgegeben und ist eine unverzichtbare Informationsquelle für alle an der Branche Interessierten.

Alex: Rekordgewinn treibt Expansion voran

Die Alex-Betriebe von Mitchells & Butlers laufen glänzend. Es wird mit zweistelligen Zuwachsraten sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn gerechnet. Das Freizeitgastronomie-Konzept Alex zählt in Deutschland knapp 40 Betriebe. Und es verwundert nicht, dass das britische Unternehmen weiter wachsen will. Gesucht werden Toplagen mit mindestens 500 Quadratmetern Gastfläche in Städten über 100.000 Einwohnern. Wer also noch ein Plätzchen übrig hat ...

Albanien: Urlaub im Bettenbunker

Wer im Urlaub manchmal Angst vor Luftangriffen bekommt, für den gibt es jetzt das perfekte Reiseziel: Schlafen im Geschützbunker. Im albanischen Küstenstädtchen Tale entsteht derzeit diese eher ausgefallene Urlaubsanlage, zunächst jedoch nur als Forschungsprojekt deutscher und albanischer Studenten. Genutzt wird einer der unzähligen Schutzräume, die in den siebziger und achtziger Jahren im ganzen Land erbaut wurden.