Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) sieht den Incoming-Tourismus auf einem nachhaltigen Wachstumskurs. Deutschland hat gute Chancen, 2024 wieder an die Ergebnisse des Jahres 2019 anzuknüpfen. Dazu tragen auch touristisch attraktive Events, wie die UEFA Euro 2024, und Kultur-Highlights bei.

Pressemitteilung

New-Meat Pionier, Redefine Meat, feiert sein Debüt auf der GastroVision, Kitchen Club Area in Hamburg, mit 100 Prozent pflanzlichen kulinarischen New-Meat Convenience Neuheiten für die Systemgastronomie.

Mews, erhält in einer neuen Investitionsrunde eine Finanzierung in Höhe von 110 Millionen US-Dollar. Die neue Finanzierung bringt das Unternehmen auf eine Bewertung von 1,2 Mrd. US-Dollar und erreicht damit den Einhorn-Status. Mews ist ein Unternehmen, das Hotelmanagement-Software anbietet.

Der nächste Streik der Lokführergewerkschaft GDL wird nach Darstellung der Deutschen Bahn «massive Auswirkungen» auf den Betrieb haben. Die CSU warf der Gewerkschaft in scharfen Worten einen Missbrauch des Streikrechts vor.

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv neun Hotelportale untersucht: Als „Bestes Hotelportal 2013“ ging ehotel aus der Untersuchung hervor. Das Portal hatte alle angefragten Hotels im Angebot und punktete mit einem sehr transparenten Buchungsprozess und der besten E-Mail-Bearbeitung. Den zweiten Rang nahm hotel.de ein und zeigte Top-Service in allen Teilbereichen. Booking.com wurde Dritter. Die Preise des Portals gehörten zu den niedrigsten, und über eine rund um die Uhr erreichbare Hotline erhielten Anrufer kompetent Auskunft. Bei der Serviceanalyse setzte sich HRS an die Spitze. Bester bei der Preisanalyse wurde Hotelreservierung.de.

Bei einem Brand in einer Diskothek in der Stadt Santa Maria im Süden Brasiliens sind in der Nacht zum Sonntag mindestens 245 Menschen ums Leben gekommen. Weitere 200 Diskobesucher seien verletzt worden, teilten Polizei und Feuerwehr mit. Als der Auftritt einer Band mit einem Feuerwerk gekrönt werde sollte, fing die Decke des Nachtclubs Feuer. Eine toxische Wolke verwandelte das Tanzlokal in ein Massengrab. Es stand nur ein Notausgang zur Verfügung.

Beim Wachstum der Zimmeranzahl ist Hilton Worldwide ein Spitzenreiter der Branche – Allein im vergangenen Jahr wurden 171 Hotels mit 28.000 Zimmern eröffnet. Seit 2007 hat die Kette damit die Anzahl der Zimmer um 32 Prozent erhöht und weltweit mehr als 1.100 Häuser eröffnet. Zusätzlich zu den zahlreichen Errungenschaften der letzten fünf Jahre hatten sie in 2012 einen großartigen Erfolg erzielen und sich als herausragendes Gastgewerbeunternehmen etablieren können, so der selbstbewusste Christopher J. Nassetta, President und CEO von Hilton Worldwide.

Die deutsche Althoff-Hotelgruppe zieht es in die Schweiz – das Unternehmen plant in Davos ein 4-Sterne-Plus Hotel mit 148 Zimmern, und schon im April sollen die ersten Bagger rollen. Bei den 4-Sterne-Hotels würden sie eine klare Premiumstrategie für die Destinationen verfolgen, so Thomas H. Althoff im besten Marketingdeutsch. Da passe Davos genau dazu, denn Davos habe einen super Namen. Eröffnet wird das Hotel zu Beginn der Wintersaison 2015/16.

Gleich eine ganze Bande Zechpreller hat die Chemnitzer Polizei in einem Ibis-Hotel erwischt. Angestellte des Hotels hatten die Beamten alarmiert, da zehn Personen in zwei Einzelzimmern übernachteten. Fünf der „Gäste“ flüchteten allerdings, noch bevor die Polizei eintraf. Laut eines Berichts der Bild wurden von den anderen bereits drei wegen weiterer Betrügereien gesucht.

Wer schon immer wissen wollte, wie Mehlwürmer schmecken, der muss nicht etwa in den australischen Busch ziehen, eine Reise ins Ruhrgebiet ist da völlig ausreichend. Denn in den Filialen der Mongo´s Restaurants gibt es ab sofort auch Krabbeltiere. Aus Rücksicht auf empfindlichere Gäste erfolgt die Zubereitung aber getrennt von den normalen Speisen.

Der frühe Vogel bekommt eben doch nicht immer den Wurm – zumindest nicht den günstigsten. Eine Suchmaschine analysierte 125 Millionen Flugsuchen und kam zu einem überraschenden Ergebnis: Eine Buchung bereits Monate vor dem Reisetermin lohnt sich einfach nicht. Denn internationale Flugverbindungen seien „durchschnittlich drei Wochen vor Abreise am günstigsten“. Basis der Untersuchung war der deutsche Markt auf swoodoo.com und kayak.de innerhalb des letzten Jahres.

Ryanair macht weiter wie gehabt – die Pannenserie setzt sich auch im neuen Jahr fort. Eine 737 der Fluglinie musste nun im italienischen Genua notlanden, weil es mal wieder Probleme mit dem Luftdruck gab. Zwei Passagiere wurden anschließend wegen Ohrenschmerzen zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht, später jedoch wieder entlassen.