Schlechte Online-Bewertungen: Erpressungsversuche in Berliner Restaurants

Die Androhung negativer Online-Bewertungen ist in der Branche keine Seltenheit. Nun erwischte es auch das Berliner Sternerestaurant Frühsammer in Wilmersdof und ein Restaurant in Pankow. Anfang der Woche erhielten Betreiber eine personalisierte E-Mail, in der mit negativen Kritiken gedroht und Geld gefordert wurde.

Was Wolfang Puck in diesem Jahr für die Oscar-Party kocht

Am Montag ist es wieder so weit: In Los Angeles versammeln sich die Stars und Sternchen des Filmgeschäfts im Dolby Theatre in Hollywood, um die begehrten Oscars zu erhalten. Im Anschluss geht es zum Governors Ball, wo Wolfgang Puck mit seinem Gala-Menü wartet. Was in diesem Jahr auf die Teller kommt, hat der Österreicher auch schon verraten. 

B&B Hotels eröffnet fünftes Hotel in Stuttgart

Neueröffnung in der Hauptstadt Baden-Württembergs: Am 15. Februar 2019 eröffnete das B&B Hotel Stuttgart-Airport/Messe seine Türen. Es ist bereits das fünfte Haus der Budget-Hotelkette in der Schwabenmetropole und deutschlandweit das insgesamt 124. Hotel von B&B Hotels. 

Nominierungen für den Internorga-Zukunftspreis 2019 stehen fest

Wer auf der Shortlist des Internorga-Zukunftspreises steht, hat die Jury mit einer innovativen Nachhaltigkeitsstrategie, hoher Effizienz und verantwortungsvollem Handeln überzeugt. Aus zahlreichen Bewerbungen haben die Experten nun drei Finalisten ausgewählt. Von fair produzierter Arbeitskleidung aus recyceltem Plastikmüll aus dem Meer bis hin zu transparenten Erzeugergemeinschaften könnte die Bandbreite kaum größer sein.

Newsletter-Anmeldung

Meist gelesene Artikel

Was laut Frank Rosin in deutschen Restaurants schiefläuft

In seiner TV-Sendung „Rosins Restaurant“ greift Frank Rosin Wirten unter die Arme, die kurz vorm Scheitern stehen. Im Interview mit der GQ machte der Sternekoch für diese Schicksale nun auch die Bundesregierung und den Hotel- und Gaststättenverband verantwortlich. 

Motel One-Chef im Interview: „Keins unserer Häuser ist nicht rentabel.“

Zur offiziellen Eröffnungen des neuen Motel One-Hotels in Leipzig ist Dieter Müller in die sächsische Metropole gereist und gab der BILD-Zeitung ein Interview. Müller bedauert, dass ihm seine Leute mal wieder im größten Zimmer des Hauses einquartierten.

Frank Oehlers Speisemeisterei meldet Insolvenz an

Die Speisemeisterei von TV-Restaurantretter Frank Oehler ist pleite. Das Stuttgarter Sternerestaurant musste Insolvenz anmelden. Dies berichtet die Stuttgarter Zeitung in ihrer Samstagsausgabe. „Wir sind untröstlich, dass wir jetzt die Reißleine ziehen müssen", sagte der Geschäftsführer des Betriebes.

Karneval: Clowns überfallen Hotel

So richtig witzig fand der Maastrichter Hotelangestellte das Ganze wohl nicht, in dessen Hotel zwei als Clowns verkleidete Männer eingedrungen waren. Denn Karneval hin oder her, die vermeintlichen Spaßvögel hatten einen Elektroschocker dabei, mit dem sie den Mitarbeiter verletzten. Nach der Attacke schrie das Opfer um Hilfe, worauf die Clowns ohne Beute das Weite suchten. Die Hintergründe der Tat sind bisher noch unklar. 

Dieter Müller kocht bei Kempinski

Sternekoch Dieter Müller geht nach München. Wie das Portal „Gourmetwelten“ erfahren hat, schwingt die Kochlegende bald im Kempinski-Hotel auf der Maximilianstraße die Löffel. Müller, der über Jahre das Drei-Sterne-Restaurant im Schloßhotel Lerbach geführt hat, solle das Vier Jahreszeiten nun kulinarisch auf das Niveau vom Bayerischen Hof und Königshof - oder höher - hieven. Weiterhin wird sich Müller allerdings auch als Schiffskoch auf der MS Europa engagieren und mehr als zwei Monate im Jahr über die Weltmeere schippern.

Pferdefleisch jetzt auch in Deutschland

Nun ist das erste Pferdefleisch auch in Fertiggerichten in Deutschland entdeckt worden. Gestern Abend rief die Supermarktkette Real die „TiP Lasagne Bolognese, 400g, tiefgekühlt“ zurück. Die Aufregung ist groß. Denn obwohl Pferdefleisch recht lecker und mager ist, handelt es sich natürlich um eine schwere Form der Verbrauchertäuschung.

Freundlich: Der Osten hat die Nase vorn

Bei Freundlichkeit und Kompetenz des Hotelpersonals stehen ostdeutsche Bundesländer ganz oben auf dem Treppchen. Das ergab eine Untersuchung des Buchungsportals hotel.de. Am freundlichsten waren dabei die Angestellten in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Hessen landete auf dem letzten Platz. Auch im europäischen Vergleich muss sich Deutschland nicht verstecken: Gemeinsam mit Finnland belegt die Bundesrepublik den Spitzenplatz.

Neuer Name: Aus Cocoon Club wird Moon 13

Nach der spektakulären Insolvenz und der anschließenden Schließung des Cocoon Clubs in Frankfurt besteht nun endlich Klarheit: Ab dem 1. März wird weiter geraved. Dann allerdings unter dem neuen Namen „Moon 13“. Der neue Betreiber Frank Reichenbach kennt sich aus in der Branche. Mit der Diskothek Europalace in Wiesbaden sammelte er wichtige Erfahrungen, die hoffentlich auch ins Moon 13 einfließen werden.

Historisch: Niemand will den „Adler“ haben

500 Jahre Geschichte – und sogar ein Literaturnobelpreisträger fand hier seinen Anfang. Der Gasthof „Adler“ in Großholzleute stellte einst die Bühne für einen der ersten Auftritte von Günter Grass, hier las er die ersten Kapitel seines damals noch unvollendeten Werks „Die Blechtrommel“. Mehr als 50 Jahre später planen die derzeitigen Betreiber ihre Auswanderung nach Südafrika. Und ein Käufer für das Traditionslokal wurde bisher noch nicht gefunden.

Bezahlen: Mit dem Handy an die Kasse

Das bargeldlose Bezahlen ist an sich nichts Neues – schließlich hat fast jeder eine EC-Karte im Portemonnaie. Doch die Rechnung mit dem Telefon zu begleichen, ist noch immer eher ungewöhnlich. Die Kaffeekette Starbucks ist da bereits einen Schritt weiter. Schon seit 2009 kann in ausgewählten Filialen mittels QR-Code abgerechnet werden. Auch Vapiano setzt neben Apples Passbook auf die gleiche Technik.

FRA: Weniger Passagiere im Januar

Für den Frankfurter Flughafen war der Januar wenig erfreulich. Heftiger Eisregen und ein verkleinertes Flugangebot verschiedener Airlines führten zum Jahresbeginn zu einem Rückgang bei den Passagieren. Im Jahresvergleich sank die Anzahl der Fluggäste um 4,9 Prozent auf 3,9 Millionen, wie Fraport am Dienstag mitteilte. Besser machte sich da das Frachtgeschäft: Nach Rückgängen in den letzten Monaten stieg das Aufkommen an Fracht um 0,9 Prozent.

Urteil: Abflugzeiten sind verbindlich

Da hatte die Tui das Nachsehen – Unternehmen ist es künftig nicht erlaubt, die Abflugzeiten für Pauschalreisen nachträglich zu ändern. In einem am Dienstag veröffentlichten Urteil untersagte das Oberlandesgericht (OLG) Celle dem Touristikkonzern aus Hannover in Zukunft auf die Verwendung von Klauseln zu verzichten, die eine nachträgliche Änderung bei den Flugzeiten ermöglichen. Laut Gericht handelt es sich dabei um eine „bahnbrechende Entscheidung“ für die Verbraucher.

Best Western wächst

Die Best Western-Hotels in Deutschland haben das Geschäftsjahr 2012 mit einem Umsatzplus abgeschlossen. Die Hotelgruppe, die auf mittlerweile 200 Hotels gewachsen ist, konnte ihren Gesamtumsatz um über acht Prozent im Vergleich zu 2011 auf 687,4 Millionen Euro steigern. Die durchschnittliche Belegung der Hotels stieg auf 70,3 Prozent. Die durchschnittlichen Zimmernettopreise konnten mit einem Plus von 3,1 Prozent gegenüber Vorjahr leicht gesteigert werden. Für das Geschäftsjahr 2013 erwartet Best Western eine Stabilisierung des positiven Trends: weiteres Hotelwachstum, eine steigende Nachfrage sowie stabile Raten.

Airbnb: Über vier Millionen Gäste in Privatunterkünften

Erstmals seit Gründung hat Airbnb Gästezahlen veröffentlicht. In den letzten vier Jahren buchten mehr als vier Millionen Reisende weltweit eine Privatunterkunft mit dem Online-Vermittler. In 2012 stiegen die Gästezahlen um 250 Prozent. Um 417 Prozent ist die Zahl der Gäste, die hierzulande private Übernachtungen über Airbnb gebucht haben, in diesem Zeitraum angewachsen. Die beliebtesten Städte sind Berlin, dicht gefolgt von München und Hamburg auf Platz zwei und drei, sowie Köln und Frankfurt auf Rang vier und fünf.

Coca-Cola kann Gewinn deutlich steigern

Coca-Cola hat im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2012 einen Umsatz von 11,455 Milliarden US-Dollar erzielt. Gegenüber dem Vorjahreswert entspricht dies einem Plus von vier Prozent. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern verbesserte sich um starke zwölf Prozent auf 2,183 Milliarden US-Dollar. Während der Absatz in Europa um fünf Prozent sank, machte der weltweit größte Softdrink-Hersteller vor allen Dingen in Indien und Russland sehr gute Geschäfte.

Mindestlohn: Initiative von Bremen und Rheinland-Pfalz

Nach Thüringen wollen nun auch die Länder Bremen und Rheinland-Pfalz einen Antrag für die bundesweite Einführung eines gesetzlichen Mindestlohnes von 8,50 Euro in den Bundesrat einbringen. Eine Kommission soll dann jährlich über die Anpassung der Lohnuntergrenze entscheiden.

Zehn Fehler beim Hotelmarketing

Bei der Vermarktung von Hotelzimmern kann man vieles richtig, aber noch mehr falsch machen. Damit der knappe Etat nicht wirkungslos verpufft, hat der US-Experte Larry Mogelonsky die zehn häufigsten Fehler beim Hotelmarketing aufgelistet.

Meininger Hotels nach England verkauft

Der Verkauf ist komplett – die Inhaber der Meininger Hotel Holding GmbH gaben gestern bekannt, dass sie die verbliebenen 26 Prozent der Firmenanteile an den britischen Touristikkonzern Holidaybreak verkauft haben. Damit ist Meininger nun eine 100-prozentige Tochter der Briten. Über die Transaktionssumme wurde Stillschweigen vereinbart. Die bisherigen Geschäftsführer werden das Unternehmen verlassen.

Diebstahl: Ski-Star im Hotel beklaut

Ski-Star Beat Feuz wurde im Hotel beklaut. Und das, obwohl er sich in der Nacht im Zimmer befand. Nachdem der „Kugelblitz“ gegen 1.45 Uhr von einem Abendessen zurückgekehrt war, vergaß er doch glatt, die Zimmertür abzuschließen. Als er am Morgen erwachte, war das Handy vom Nachtisch und 70 Euro aus dem Portemonnaie verschwunden. Weil er ein Kind vom Lande sei, habe er seine Tür nie abgeschlossen, so der Ski-Profi. Das werde er ab sofort ändern.

Augsburg: Drei Mohren eröffnet „Sartory“

Was lange währt, wird endlich gut – ein Sprichwort, dass sich das Augsburger Hotel Drei Mohren offenbar zu Herzen genommen hat. Denn mit ein paar Monaten Verspätung eröffnete nun das Fine-Dining Restaurant „Sartory“, welches mit einer Neuinterpretation historischer Gerichte punkten will. Als Inspiration diente das Kochbuch von Johann Georg Sartory, der im 19. Jahrhundert Koch des Hauses war und als Erfinder der schwäbisch-bayerischen Küche gilt.

Lufthansa: Waffenruhe im Meilenkrieg

Der Streit um die Meilenentwertung im Kundenbindungsprogramm „Miles an More“ wird nun doch kein Fall für den Bundesgerichtshof. Der Münchner IT-Professor Tobias Eggendorfer, der gegen die Entwertung vor Gericht gezogen war, hat sich mit der Lufthansa geeinigt. Für seinen Verzicht verpflichtet sich die Airline im Gegenzug, eine dreimonatige Vorlauffrist für Änderungen an der Meilentabelle einzuführen.

Pauschal: 50 Jahre „Neckermänner“

50 Jahre ist es nun schon her, als die ersten „Neckermänner“ in die Welt aufbrachen. Der Frankfurter Versandhändler Josef Neckermann hatte kurz zuvor die Pauschalreise erfunden und so die Träume vieler Deutschen im Wirtschaftswunderland erfüllt. Aus den bescheidenen Anfängen ist längst ein riesiger Markt geworden – aus Neckermann die Hauptmarke des deutsch-britischen Reiseriesens Thomas Cook mit rund drei Millionen Gästen pro Jahr.

Forschung: Wein auch für Allergiker

Pollen, Hausstaub oder Bienen – rund 20 bis 30 Millionen Menschen in Deutschland leiden nach Schätzungen von Medizinern an Allergien. Selbst beim Wein gibt es viele, die mit unangenehmen Symptomen reagieren. Und schuld sind die Sulfite. Gut, dass es das EU-finanzierte Projekt „SO2SAY“ gibt. Denn Wissenschaftlern aus vier europäischen Ländern und Israel ist es nun offenbar gelungen, einen Wein abzufüllen, der nahezu vollständig auf Schwefeldioxid verzichtet.