Travellers’ Choice Award 2019: Tripadvisor kürt die besten Hotels

TripAdvisor hat die Travellers’ Choice Award Gewinner für Hotels 2019 vorgestellt. Die "Hotel-Oscars" wurden bereits zum 17. Mal vergeben. In Deutschland schnappte sich das Wellnesshotel Jagdhof im bayerischen Röhrnbach den ersten Platz.

Mobbing und Hygienemängel in Bremer McDonald’s-Filialen?

Verschiedenen Medienberichten zufolge sollen langjährige Mitarbeiter in einigen Bremer McDonald’s-Filialen systematisch gemobbt worden sein. Zudem werde offenbar gegen die Hygienestandards verstoßen, so die Recherche von Radio Bremen und Panorama 3. Die NGG war davon nicht überrascht, der Betreiber bestreitet die Vorwürfe (mit Video).

Neuer Azubi: Hotel-Roboter Robi startet im 25hours Hotel The Circle in Köln 

Nach einer ausführlichen Testphase, in der Hotel-Roboter „Robi“ im 25hours Hotel The Circle in Köln sein Können beweisen musste, beginnt nun seine eigentliche Ausbildung. In den nächsten drei Jahren soll die Maschine dank künstlicher Intelligenz ihre Gastgeber-Qualitäten noch weiter verfeinern. Ein ausgezeichneter Tänzer ist er aber schon jetzt.

Ein perfekter Essenstag für Kevin Fehling

Drei-Sterne-Koch Kevin Fehling aus dem Hamburger Restaurant „The Table“ hat der Welt-Redaktion verraten, wie für ihn ein perfekter Essenstag aussehen könnte. Zum Start gibt es Frühstück im „Hotel Tannenhof“ in St. Anton und dann Streetfood in Guatemala. Nach dem Mittagessen in der „Villa René Lalique“ folgt am Abend Sushi im Londoner Araki.

Newsletter-Anmeldung

Meist gelesene Artikel

Promi-Koch macht dicht: Johann Lafer schließt Sternerestaurant auf der Stromburg

Johann Lafer schließt sein Sterne-Restaurant „Le Val d'Or“ auf der Stromburg. Das sagte Lafer in einem  Interview mit der Süddeutschen Zeitung. Lafer sagte, dass er zurück zu seinen kulinarischen Wurzeln wolle. Die Stromburg solle aber „ein Ort des Genusses bleiben“.

Veganer „zerfleischen“ Sarah Wiener wegen Mandelmilch-Kritik

Sarah Wiener trifft die Wut der Veganer. Die bekannte Fernsehköchin hatte sich in einem Facebook-Post an die „lieben Menschen der veganen Lebensweise“ gewendet und industriell hergestellte Mandelmilch kritisiert. Das schmeckte nicht allen. Es folgten heftige Anfeindungen gegen die Köchin, die als Leichenverwerterin beschimpft wurde.

Luxushotel Nassauer Hof am Hygiene-Pranger

Wiesbadens Top-Hotel steht am Hygiene-Pranger. Die hessische Landeshauptstadt hat gerade diverse Kontrollergebnisse veröffentlicht. Das Amt spricht von „nicht unerheblichen hygienischen Mängel“ im Nassauer Hof. Ebenfalls auf der Liste: Das Pentahotel in Wiesbaden, das Restaurant Gollner’s, Feinkost Feickert und zwei Bäckereien.

Mittelstand: Karlsberg vergibt Anleihen

Die saarländische Brauerei Karlsberg plant Medienberichten zufolge bis zu 30 Millionen Euro über eine sogenannte Mittelstandsanleihe einzunehmen. Der Erlös solle für Investitionen in eine nachhaltige Weiterentwicklung des Unternehmens und des Produktportfolios fließen.

Keine Nachrichten verfügbar.

Gillamoos: Merkel mags modern

In den Bierzelten auf dem Gillamoos wird Klartext gesprochen. Daran hat sich nun auch Angela Merkel gehalten. In ihrer Rede warnte sie vor einem Stillstand in Deutschland. Wer in manche Länder Asiens reise, sehe dort Modernisierung und den Bau neuer Städte, so die Bundeskanzlerin auf dem niederbayerischen Volksfest. In Deutschland würde es schon Theater geben, wenn man eine dritte Landebahn bauen will, einen neuen Bahnhof oder einen Flughafen.

Bahn: Ausbildung für Alleinerziehende

Die Deutsche Bahn plant eine Ausbildung für Alleinerziehende. Wie die dpa berichtete, soll im Herbst 2013 ein Pilotprojekt für eine Teilzeitlehre starten. Die Arbeitszeit der alleinerziehenden Mütter und Väter werde während der Ausbildung auf 75 Prozent reduziert. Die Zahl der zu vergebenen Plätze ist jedoch noch offen.

Köln/Bonn: Großeinsatz am Flughafen

Alarm am Köln-Bonner Flughafen – Während des Landeanflugs kam es gestern zu starker Rauchentwicklung in einem Passagierflugzeug. Trotz umgehender Evakuierung wurden mehr als zehn Personen verletzt. Der Grund für den Rauch soll nun ermittelt werden.

Hamburg: Neues Scandic in der Hansestadt

Ein Pionier für Umweltschutz will es werden, das neue Scandic Hamburg Emporio. Schon in der Bauphase gab es die erste Öko-Plakette und zwar das Vorzertifikat in Silber der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB). Verbaut wurden umweltschonende Materialien, auch die Energieeffizienz war stets im Blick. Mit ihrem dritten deutschen Haus hat sich die skandinavische Hotelkette viel vorgenommen.

Überfall: Bei McDonald´s wird geschossen

Einen echten Krimi erlebten am Wochenende die Angestellten eines McDonald´s Restaurants im nordrhein-westfälischen Haan. Sechs maskierte Männer stürmten gegen 1 Uhr die Filiale und verlangten die Tageseinnahmen. Wie die Polizei später mitteilte, löste sich ein Schuss, die Umstände seien unbekannt. Zudem könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich die Täter mit Essbarem eingedeckt hätten.

Kaffee: Gute Ernte, schlechter Preis

Die Händler können sich freuen, die Verbraucher weniger. Nach einer sehr guten Ernte im Hauptanbauland Brasilien sind die Rohstoffpreise für Kaffee in diesem Sommer auf den niedrigsten Stand seit zwei Jahren gefallen. Da jedoch der Euro gegen den Dollar massiv an Wert verloren hat, profitieren die Verbraucher nur in Maßen. 

PKW-Maut: Südwest-CDU gibt Schützenhilfe

Peter Ramsauers Plan zur PKW-Maut hat bei der FDP wenig Freunde. Dafür nun aber ein paar neue in der Südwest-CDU. Es bedürfe gut ausgebauter Verkehrswege, damit Baden-Württemberg auch in Zukunft wirtschaftlich gut aufgestellt sei, erfuhr die dapd vom Chef der dortigen CDU-Landtagsfraktion. Und die PKW-Maut sei der Schlüssel dazu.

Bettensteuer zum Ersten: Trier wartet ab

Seit dem 1. Januar 2011 werden die Trierer Hotels nun schon zur Kasse gebeten. Ein Euro pro Gast und Übernachtung muss an die Stadtkasse abgeführt werden. Dass das Bundesverwaltungsgericht die Bettensteuer im Sommer für teilweise verfassungswidrig erklärt hatte, stört in der Stadtverwaltung Triers allerdings niemanden. Dort wolle man zunächst die Urteilsbegründung abwarten, so der Oberbürgermeister anlässlich einer Stadtratssitzung. Erst dann könne entschieden werden, wie es mit der Abgabe weitergeht.

Geplant: Toskanisches TUI-Dorf

Für Freunde der Toskana plant der Touristikkonzern TUI etwas ganz besonderes. Wie das Handelsblatt berichtete, soll im beschaulichen Castelfalfi in den nächsten Jahren eine Urlaubsanlage mit Hotels, Gastronomie sowie knapp 200 Eigentumswohnungen und Ferienhäuser entstehen. Die Anlage wird nach Firmenangaben etwa „sechs Mal so groß wie Monaco“, und sich in erster Linie an gut situierte Gäste richten.

New York: Auf den Hund gekommen

Themenhotels gibt es für fast alles - für Kunstliebhaber, für die Flitterwochen, für Naturverbundene - und nun auch für verwöhnte Hunde. Das „D Pet Hotel“, das in einigen Wochen in New York eröffnen wird, hat dabei an alles gedacht: an den Flachbildfernseher, Diätpläne, riesige Betten, und natürlich an den Wellnessbereich mit Fitnessraum und Trainern. Was nach Spaß klingt, ist jedoch ein richtiges Geschäft. Für ein normales Zimmer werden pro Nacht gut 80 Dollar fällig, die Suite gibt’s für 200. Das Stammhaus der expandierenden Kette steht in Kalifornien. Dort können bei Bedarf auch Ausfahrten für die vierbeinigen Freunde bestellt werden – standesgemäß im Lamborghini Gallardo.

Lufthansa: Streik kostet Millionen

Nachdem die Gewerkschaft der Flugbegleiter das letzte Angebot der Lufthansa ausgeschlagen hatte, kam es am vergangenen Freitag zum ersten Streik. Auch am Samstag mussten Flüge gestrichen werden, die Airline sprach von einem Millionenschaden. Ein Ende des Arbeitskampfes ist dennoch nicht in Sicht. Der Gewerkschaftschef kündigte für den Dienstag weitere Niederlegungen an.

Ifa: Geldregen für die Hauptstadt

Die Internationale Funkausstellung (Ifa) ist für die Berliner ein wahrer Segen. Das berichtete die „Berliner Morgenpost“ und verwies auf eine Rechnung der landeseigenen Förderbank (IBB). Rund 112 Millionen Euro steuere die Messe laut Zeitungsbericht zur Wirtschaftskraft der Hauptstadt bei. Berechnet wurden direkte Effekte wie Hotel- und Restaurantbesuche, aber auch indirekte, da Zulieferer profitieren würden.

Wein: 2012 wird guter Jahrgang

2012 wird ein gutes Jahr – vor allem für den hiesigen Wein. Wie der Sprecher des Deutschen Weininstituts der Nachrichtenagentur dpa mitteilte, seien sowohl die Voraussetzungen und die Reifesituation, als auch der Gesundheitszustand als gut zu beurteilen. Vor allem der Regen der vergangenen Tage habe den Trauben gut getan. Nun gilt es, auf einen trockenen und milden Herbst zu hoffen.

DEHOGA: Fachabteilung Catering gegründet

Der DEHOGA Bundesverband hat eine Fachabteilung Catering gegründet. Damit will die Unternehmervertretung ihrem Anspruch gerecht werden, Sprachrohr der gesamten gastgewerblichen Branche zu sein. Mit diesem Schritt versammelt der DEHOGA die größten Cateringunternehmen Deutschlands unter seinem Dach. Unter dem Vorsitz von Reiner Worbs von Dussmann sei es das Ziel, die Interessen der deutschen Cateringbranche wahrzunehmen und diese der Öffentlichkeit und der Politik gegenüber zu vertreten.

Bettensteuer zum Zweiten: Lübeck will „gerechte Abgabe“

In Schleswig-Holstein plant das Wirtschaftsministerium nun eine Tourismusabgabe. Das gab Minister Reinhard Meyer (SPD) bekannt. Diese soll sich an der Fremdenverkehrsabgabe anlehnen, die bereits von vielen Kommunen an der Küste eingetrieben wird. Die Ankündigung der Landesbehörde will der Lübecker Bürgermeister Saxe so schnell wie möglich in die Tat umsetzen und die Bettensteuer durch eine „gerechtere Abgabe“ ersetzen.

Albert Heijn: Die Holländer kommen

Der niederländische Einzelhandelskonzern Ahold kommt mit der Kette "Albert Heijn to go“ nach Deutschland. Bereits im September eröffnet die erste Filiale in der Aachener Innenstadt.  "Albert Heijn to go“ ist ein in den Niederlanden etabliertes Einzelhandelskonzept, bei dem auf kleiner Fläche hauptsächlich verzehrfertige Convenience-Produkte angeboten werden. Die Palette reicht von Obst und Salat über Süßigkeiten hin zu belegten Brötchen oder Nudelgerichten und Getränken. Neun weitere Filialen sollen in den nächsten zwölf Monaten folgen.

Mit Dönerspieß gegen Rechtsradikale

Couragierter Auftritt einer Dönerbudenbesatzung im Berliner Stadtteil Niederschöneweide: Ein junger Mann, der von rechtsradikalen Angreifern verprügelt und beraubt wurde, flüchtete sich in der Nacht zum Sonntag in einen nahegelegenen Imbiss. Die Peiniger verfolgten den Mann, hatten die Rechnung allerdings ohne die Imbisswirte gemacht. Diese zückten einen Dönerspieß und hielten die Nazischergen damit so lange in Schach, bis die alarmierte Polizei eintraf.

Hamburg: Es darf geraucht werden

Am 1. September tritt das neue Hamburger Passivraucherschutzgesetz in Kraft – unter bestimmten Auflagen dürfen dann wieder Raucherräume eingerichtet werden. Wie die dapd herausfand, wollen jedoch viele Wirte zunächst darauf verzichten. Ginge es nach dem dortigen DEHOGA, sollten die Gastronomen selbst darüber entscheiden dürfen, ob sie Raucher zulassen oder nicht. Dies sei jedoch politisch nicht machbar.

Ranking: Miss Sporty, Vom Fass und McDonald´s haben die Nase vorn

Wie das Wirtschaftsmagazin „impulse“ in einem eigenen Ranking ermittelte, sind die Systemgastronomen Miss Sporty, Vom Fass sowie McDonald´s die drei besten Franchise-Systeme 2012. Jedes Konzept wurde auf Herz und Nieren geprüft, und in Bereichen wie Stabilität, Dynamik, Verdienst, Markt und Attraktivität bewertet. Darüber hinaus zeige das Ranking, dass viele Systeme zwar weiter wachsen, aber an Dynamik verlieren würden, so der „impulse“-Chefredakteur.