Adagio setzt internationale Expansion fort

| Hotellerie Hotellerie

Bei den Aparthotels Adagio sind in diesem Jahr mindestens sieben Neueröffnungen geplant. Darunter in zwei Ländern, die neu auf der Landkarte des Unternehmens sind: Katar und Malta.

Mit dem Adagio Doha C-Ring Road feiert Adagio Premiere in Katar. Mit mehr als 150 Apartments setzt das Haus auch auf Fans während der Fußballweltmeisterschaft.

Im zweiten und dritten Quartal wird jeweils ein neuer Standort in Deutschland eröffnet. Als erstes kommt das Adagio Access Hamburg Mühlendamm mit 148 Apartments. „Le Circle“, die Public Area von Adagio, wurde für Hamburg von der deutschen Agentur Joy Design entworfen und erstreckt sich über zwei Ebenen. Außergewöhnlich ist das Design – Street Art Design trifft auf frische Pflanzenwände. Ein weiteres Plus ist die „Bibliothek der Dinge“, die sich ebenfalls auf zwei Etagen erstreckt.

Auch Malta ist ein neues Adagio Ziel. Das Adagio Battery Street wird 71 Apartments bieten. Im hohen Norden Deutschlands eröffnet das Adagio Access Kiel City. Die insgesamt 90 Apartments empfangen die Gäste im maritimen Dekor.

Nach Edinburgh lässt sich Adagio nun auch in Glasgow nieder. Mit dem Adagio Glasgow Custom House mit insgesamt 160 Apartments. Der Lobbybereich greift grafisch die Hafen- und Industrieumgebung auf. 

Zusammen mit Ibis Budget eröffnet im vierten Quartal das Adagio Access Gent Centrum Dampoort mit 98 Apartments in der historischen Stadt Gent. Im niederländisch sprechenden Teil Belgiens gelegen, ist Gent mulikulturell und sehr modern. Hier geht Adagio auch neue Wege – mit hybriden Räumlichkeiten und dem Empfang direkt an der Bar. 

Rom bildet 2022 voraussichtlich den Abschluss der Expansion – im Süden der „Ewigen Stadt“ eröffnet das Adagio Access Rom Colombo mit 106 Apartments hinter den Mauern eines historischen Gebäude.


 

Zurück