Auch für Gastronomie und Hotels: Schärfere Corona-Regeln gelten ab Montag in Brandenburg

| Politik Politik

In Brandenburg treten am Montag schärfere Corona-Regeln aufgrund der hohen Werte bei der Pandemie in Kraft. Die 2G-Regel - geimpft oder genesen - wird nun zur Pflicht, um einige Bereiche betreten zu können. Die neuen Maßnahmen sollen vorerst bis zum 5. Dezember gelten.

Grundsätzlich wird die Regel für die Gastronomie und Hotels eingeführt. An Grundschulen gilt nun auch wieder die Maskenpflicht. Drei statt zwei Corona-Tests pro Woche sind dann Pflicht. Beim Einkauf im Supermarkt, bei der Bank oder Post ändert sich nichts: Abstand halten und Maske tragen ist weiter die Devise. Strenge Kontrollen, ob die Regeln eingehalten werden, wurden angekündigt. (dpa)


 

Zurück