Aus Ameron Hotels wird Ameron Collection

| Marketing Marketing

Seit dem Neustart der Ameron Hotels im Jahr 2018 ist das Portfolio der Gruppe unter dem Dach der Althoff Hotels, zu denen auch die Marken Althoff Collection und Urban Loft gehören, stetig gewachsen. Aktuell gehören zu Ameron zehn Häuser in Deutschland und in der Schweiz, und die Expansionsstrategie geht weiter. Vor diesem Hintergrund hat sich das Team um CEO Frank Marrenbach entschlossen, das Profil der Marke zu schärfen und diese künftig als Ameron Collection im Markt zu positionieren – analog zur Althoff Collection.

Frank Marrenbach erklärt: „Mit dem Hotel Regent International in Köln begann die Althoff Geschichte und 2009 bildete dieses Haus den Grundstein für die Marke Ameron. In dieser sammelte Thomas Althoff charakterstarke Hotels in außergewöhnlichen Lagen, die von individueller Architektur und originellem Design wie auch der Liebe zu gutem Essen verbunden sind. Hier trifft Eleganz auf Urbanität. Mit viel Leidenschaft für das Besondere ist eine bemerkenswerte Kollektion entstanden und mit der Umbenennung unterstreichen wir die Individualität jedes einzelnen Standorts.“

Zu Ameron gehört unter anderem das einzige Hotel in der historischen Hamburger Speicherstadt mit der Kaffeebörse als Highlight für Events, ein im modernen Art Déco Stil zu neuem Leben erwecktes Traditionshotel am Zürichsee oder ein Resort zu Füßen der Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Zuletzt öffnete die Ameron Frankfurt Neckarvillen Boutique wieder ihre Türen.

„Alle derzeit zehn Hotels und Resorts haben das Potenzial, persönliche Lieblingsplätze zu sein. Sie laden den Gast ein, Erinnerungen zu sammeln. Momente, die erfüllt sind von Inspiration durch ein außergewöhnliches Setting, kulinarische Höhepunkte oder kulturellen Genuss. Die Collection ist sozusagen eine ‚Bucket List‘ für besondere Lebensmomente. In der Begeisterung für das Sammeln drückt sich eine Haltung aus, ein ‚state of mind‘, und so definieren wir das neue Profil dieser Marke”, so Frank Marrenbach.


Zurück