Aus DER Reisebüro wird DERTOUR Reisebüro

| Marketing Marketing

Die DER Touristik geht den nächsten Schritt in ihrer Leitmarken-Strategie: Zum Jahreswechsel löst DERTOUR Reisebüro die bisherige Marke DER Deutsches Reisebüro ab.

"Die Fortführung unserer Reisebüros unter dem Namen DERTOUR ist der logische nächste Schritt für eine einheitliche Markenpräsentation an allen Kontaktpunkten, hin zu einer integrierten Touristikmarke", betont Ingo Burmester, CEO DER Touristik Central Europe. Die Reisebürokette profitiert dabei von der Bekanntheit und der positiven Wahrnehmung der Marke DERTOUR. "Starke Marken schaffen Vertrauen", ist Burmester überzeugt. "Durch gemeinsame Kampagnen und gemeinsames Marketing können wir Synergien optimal nutzen und den Kunden so eine wichtige Orientierungshilfe bieten."

Unter der Leitmarke werden alle Wertschöpfungsebenen der DER Touristik unter einem Dach gebündelt - von der Beratung und Service in den eigenen Reisebüros über die Veranstaltermarken und Zielgebietsagenturen bis hin zu den eigenen Hotels. "Unsere neue Marke signalisiert nach außen, dass wir als Teil dieses Verbundes noch stärker sind - was unseren Kunden noch mehr Sicherheit gibt", so DERTOUR Reisebüro-Geschäftsführer Andreas Heimann weiter.

Seit Mitte November läuft die Umstellung der deutschlandweit über 400 Filialen, die voraussichtlich Ende Januar 2022 abgeschlossen sein wird. Die Büros bekommen unter anderem neue Fenster- und Fassadengestaltungen, Plakate, Werbemittel sowie neue Geschäftsdrucksachen. Offizieller Umstellungstermin ist der 01.01.2022. Online sind die Büros künftig unter www.dertour-reisebüro.de zu finden.


Zurück