Automaten-Pizza bei a&o

| Hotellerie Hotellerie

Vor dem a&o Berlin Mitte steht seit kurzem ein Pizza-Automat. „Absolut gute Qualität“, findet CMO Phillip Winter, „und die Resonanz ist noch größer als erwartet.“

Die Bestellung erfolgt per Touchscreen, die automatische Zubereitung vor Ort: Ein gekühlter, nicht tiefgefrorener Teigrohling wird samt ausgewähltem Belag in einen kleinen, 300 Grad heißen Ofen geschoben und landet anschließend im Pizza-Karton im Ausgabeschacht. Das Angebot soll demnächst an weiteren a&o-Standorten verfügbar sein.

Fünf Pizzen stehen aktuell in Berlin Mitte zur Wahl, darunter auch vegetarische und vegane Sorten. Zwei Pizzen schafft der Automat gleichzeitig.

„Wir sind etwas überrascht vom Erfolg unserer Automaten-Pizza“, gesteht Winter, „schon am ersten Wochenende waren wir ausverkauft.“ Auf mehrere hundert Pizzen bringt es der Automat in einer Woche. „Prozesse und Ware sind klar und hochwertig“, betont Winter. So schickt der Automat Nachrichten per SMS und eMail an das a&o-Team, sobald Pizzen ausgehen oder Haltbarkeiten ablaufen. 

Der Pizza-Pilot a&o Berlin Mitte ist möglicherweise Auftakt einer weitreichenden Kooperation: Aktuell ist das Gerät geliehen, die Testphase ist bis April angesetzt.


 

Zurück