Big Mama Hotels eröffnet drittes Haus in Dortmund

| Hotellerie Hotellerie

Das Wachstum der Berliner Hotelgruppe Big Mama Hotels geht in die nächste Phase. Nachdem die Grundlage für weiteres Wachstum durch einen neuen Markenauftritt gelegt wurde, hat sich das Unternehmen um CEO und Gründer David-Friedemann Henning das dritte Hotel gesichert. Bereits im Juli 2022 eröffnet das Haus in der Nähe zum Dortmunder Hauptbahnhof.

Das Big Mama Dortmund umfasst neben 45 Zimmern in zwei Kategorien auf sechs Etagen weitere elf Apartments mit bis zu drei Schlafzimmern. Es handelt sich bei dem Gebäude um ein Bestandshotel der 3-Sterne Superior Kategorie, nach Leipzig das zweite Rebranding-Projekt der Gruppe.

„Durch das Angebot von Hotelzimmern und Apartments sehen wir uns sehr gut gewappnet für die Nachfragesituation in dieser spannenden Stadt. In unserem Berliner Haus haben wir bereits viele Erfahrungen mit dem hybriden Betrieb aus Hostel und Hotel gesammelt und können diese nun in Dortmund einbringen“, so COO Hannes Schwedtke.

„Wir sind froh mit Neiro Property einen vertrauensvollen Partner und Verpächter gefunden zu haben, mit dem wir unser Wachstum realisieren können. Ebenso freue ich mich sehr, dass wir die Leitung des Hauses aus unseren eigenen Reihen besetzen können. Unser jahrelanger Mitarbeiter Dulguun Bayarbyamba, der vor fünf Jahren als Auszubildender bei uns angefangen hat wird nun den Big Mama Spirit nach Dortmund bringen“, ergänzt David-Friedemann Henning.


 

Zurück