Bretterbude Büsum ist eröffnet

| Hotellerie Hotellerie

Kurz vor Weihnachten wurde die Bretterbude am Büsumer Südstrand eröffnet. Damit gibt es die junge Marke der Heimathafen Hotels nun auch an der Nordsee, nachdem das erste Haus in Heiligenhafen an der Ostsee eröffnet wurde. Das neue Hotel mit Blick auf die Perlebucht und die Nordsee bietet 112 Zimmer und Suiten.

Die Lage ist für den Geschäftsführer der Heimathafen Hotels Jens Sroka ein entscheidendes Kriterium: „Die Menschen wollen fußläufig an den Strand“, erklärte er dem Abendblatt. „Sie wollen sich nicht extra ins Auto oder aufs Fahrrad setzen müssen.“ Die aktuelle Eröffnung ist jedoch nicht das einzige Projekt vor Ort: Im Frühjahr sollen 48 Strandapartments nebenan mit dem Restaurant The Cove entstehen. Der Innenausbau läuft, die Eröffnung ist für April oder Mai geplant.

Das Schöne an Büsum sei, dass es viele Leute im Ort gebe, die sich auf Veränderungen freuen würden, zeigte sich Sroka im Gespräch mit dem Abendblatt überzeugt. Der erste Baustein, um den Ort in die nächste Generation zu führen, sei das Lighthouse gewesen. Das Lighthouse Family & Spa wurde 2019 eröffnet. Auf die Gäste warten seitdem 111 Zimmer, Suiten und Apartments, drei Restaurants, zwei Bars und ein Spa-Bereich.

Auch Büsums Tourismuschef Oliver Münch freit sich über das neue Hotel, in das Sroka 24 Millionen Euro investiert hat. Der Anteil von Hotels habe sich gut entwickelt, müsse aber auch weiterhin eine Rolle bei der Gestaltung zukünftiger Tourismusstrategien spielen, so Münch laut Abendblatt. Nur so seien Urlaubsorte ganzjährig interessant.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Hier sollte jetzt dieser Artikel erscheinen.

Auch wenn die Sommersaison in Österreich nur leicht unter dem Vor-Corona-Jahr 2019 lag und der September 2022 sogar ein leichtes Plus bei den Übernachtungen verbuchte, konnte das Gesamtjahr noch nicht wieder an das Vorkrisenniveau anschließen.

Die Gastro Vision GmbH & Co. KG mit Sitz in Hamburg ist das Businessforum für Entscheider aus Hotellerie, Gastronomie und Catering. Alljährlich im...

Pressemitteilung

In zwei gleich zwei Kategorien wurde IDeaS, führender Anbieter für Revenue Management-Software und -Services, jüngst bei den jährlichen ‚HotelTechAwards‘ ausgezeichnet: in ‚Top 10 Global Hotelier's Choice‘ und ‚Best Places to Work‘.

Im Romantik Hotel Schweizerhof Grindelwald gab es einen Entführungsfall. Das Opfer: Stoffkuh Ella. Das lebensgroße Kuscheltier stand seit 20 Jahren in einem Stallhäußchen im Garten. Nun ist Ella spurlos verschwunden. Das Hotel bittet um sachdienliche Hinweise…

Die Mandarin Oriental Hotel Gruppe hat ein neues Strandresort auf Mallorca angekündigt. Dazu wird das ehemalige H10 Punta Negra Hotel umgebaut und neugestaltet. Die Eröffnung ist für die zweite Jahreshälfte 2024 geplant.

In der Traube Tonbach endet eine Ära: Bernhard Stöhr wurde nach fast vier Jahrzehnten als Barchef von der Hotelierfamilie Finkbeiner und dem Traube-Team in den verdienten Ruhestand verabschiedet. Sein Nachfolger ist Ian MacBain.

Nach dem geplatzten Aquarium in Berlin Mitte Dezember hat sich die Radisson Hotel Group bei der Berliner Feuerwehr bedankt. 10.000 Euro gingen an die Elisabeth Schubert-Zink Stiftung, die sich unter anderem um die Förderung der materiellen Ausstattung der Feuerwehren kümmert.

Der Umsatz pro verfügbarem Zimmer sowie die durchschnittliche Tagesrate haben sich im vergangenen Jahr in den meisten Regionen der Welt erholt und liegen über den Werten des Vor-Corona-Jahres 2019. Allein Asien verzeichnete einen Rückgang des RevPAR.

Der Fachkräftemangel in Deutschland ist im vierten Quartal 2022 erneut leicht zurückgegangen. Auch im Bereich «Kaufmännische Dienstleistungen, Warenhandel, Vertrieb, Hotel und Tourismus» ging die Zahl der offenen Stellen um 6,9 Prozent zurück.