BrewDog eröffnet fünfte deutsche Bar im Frankfurter Bahnhofsviertel

| Gastronomie Gastronomie

BrewDog kommt nach Frankfurt. In der Kaiserstraße im Bahnhofsviertel wird BrewDog das fünfte Restaurant in Deutschland eröffnen. Eröffnet wird am Freitag, den 29. Oktober ab 12 Uhr. Zur Eröffnung wird es auch in Frankfurt für die ersten 50 Gäste Gewinnspiele mit Preisen geben – unter anderem ein Jahr Freibier.

Insgesamt 36 Zapfhähne an der Hauptbar und auf dem Mezzanine warten auf Fans der Biervielfalt. Die Küche liefert das BrewDog Menü, von Burgern über Chicken- und Cauliflower Wings bis Pizza. Auch hier gilt, wie für alle BrewDog Bars: Das Menü ist immer mindestens zur Hälfte vegetarisch und zu einem Viertel vegan. Auch die BrewDog typischen Specials wie Wings Wednesdays und das Kids Hoppy Meal sowie Tap Takeovers mit befreundeten Brauereien wird es in Frankfurt ab sofort geben.

Das Restaurant bietet insgesamt über 200 Sitzplätze, einen extra Raum mit Beer School sowie einen überdachten Außenbereich um das Treiben auf der Kaiserstraße beobachten zu können. Adrian Klie, CEO BrewDog Deutschland, betont: "Wir freuen uns, nun auch in der pulsierenden Main-Metropole vertreten zu sein. Die Lage im Bahnhofsviertel ist großartig. Ein Viertel in Bewegung, ein Viertel im Wandel, eine herbe Schönheit – und mittendrin voller Biervielfalt unsere neue BrewDog Bar. Wir freuen uns riesig, in Frankfurt mit einer tollen Party zu starten und darüber hinaus natürlich auf die beiden neuen Bars in Berlin."

"Wir setzen unseren Rollout von Brewdog-Bars in Deutschland fort und freuen uns, nun unseren ersten Frankfurter Standort eröffnen zu können. Wir sind zuversichtlich, dass die prominente Lage und die Kulisse des pulsierenden Bahnhofsviertels für Erfolg und Popularität sorgen werden." ergänzt Jairaj Amin, Director Bruton Hospitality.


Zurück