Brown's Hotel London kooperiert mit ältestem Hutgeschäft der Welt

| War noch was…? War noch was…?

Nächsten Monat, vom 14. bis 18. Juni 2022, findet eines der namhaftesten Ereignisse der britischen Gesellschaft statt: Royal Ascot. Offiziell dreht sich bei der mehrtägigen Veranstaltung alles um Pferderennen. Aber in Wirklichkeit erregen Hüte die meiste Aufmerksamkeit. Das Brown's Hotel hat sich zu diesem Anlass mit keinem Geringeren als Londons erstem Hutgeschäft - Lock & Co. - zusammengetan.

Die Gäste, die das Hotel in dieser Zeit besuchen, werden von einer Blumendekoration willkommen geheißen, die mit der neuesten Couture-Kollektion von Lock & Co. verwoben ist, die hauptsächlich aus Damenhüten und einigen ihrer berühmtesten Zylinderhüte besteht. Diese Kollektion wurde von englischen Herrengärten inspiriert und zusammen mit der hauseigenen Floristin Ellie Hartley hat das Team eine farbenfrohe Blumenshow kreiert. Die Schaufenster des Ladens in der nahe gelegenen St. James's Street werden genau dieses Schauspiel widerspiegeln. 

Gäste, die während der Ascot-Woche den Afternoon Tea des Hotels genießen, kommen in den Genuss eines Gebäcks in Form eines Miniaturhutes. Dieses zusätzliche süße Kunstwerk wird zusammen mit dem traditionellen Afternoon Tea des Hotels serviert, der eine Auswahl an Sandwiches, Gebäck und Scones umfasst. 

Zu diesem Anlass werden auch die langjährigen Türsteher des Brown's einen neuen, eleganten Look erhalten. Die führenden Hutmacher von Lock & Co. haben sich zusammengetan und einen maßgeschneiderten Zylinder entworfen, der auf Maß gefertigt wird. Der "Town Shell Top Hat" genannte Hut wurde aus Kaninchenfilz gefertigt, mit Ripsband an der Krempe eingefasst und mit einem Wollfilzband abgeschlossen. Einzigartig sind die schwarzen und roten Federn, die nahtlos auf der linken Seite des Hutes angebracht sind und zur Uniform des Portiers passen.  


 

Zurück