Demnächst besser mit dem Drahtesel in Hamburgs Luxushotels

| War noch was…? War noch was…?

Die Fahrbahn vor den beiden Hamburger Luxushotels Atlantic und Le Méridien wird umgebaut. Künftig haben hier nicht die Nobelkarossen der Gäste, sondern Fahrradfahrer Vorrang.

Wie die Hamburger Morgenpost berichtet, sei es auf der Straße an der Außenalster immer wieder zu Konflikten zwischen Rad- und Autofahrern gekommen. Schon jetzt zählen die Fahrradwege an der Alster zu den beliebtesten Strecken in Hamburg, locken an Spitzentagen bis zu 14.000 Radler an. Immer mehr Radfahrer nutzen die durch Bäume abgetrennte „Nebenfahrbahn“, die vor dem Hotel „Atlantic“ von der Straße An der Alster abzweigt.

Der Stadtteilbeirat St. Georg habe sich daher seit Jahren die Umbauarbeiten gewünscht. Bereits im Februar 2021 ist die Bezirksversammlung diesen Wünschen nachgekommen und hat die Einrichtung der Fahrradstraße beschlossen.

Im ersten Schritt werden nun Schilder sowie ein roter Radstreifen angebracht. Ab 2024 soll dann der Zwei-Richtungs-Radweg auf der Alsterseite verbreitert werden. Auch das Alstervorland soll verschönert werden. In die Planungen sollen die Anlieger eingebunden werden.


 

Zurück