Deutsche Seereederei erweitert Geschäftsführung um CFO Thomas Pietzka

| Personalien Personalien

Thomas Pietzka wird zum 1. April 2022 als weiterer Geschäftsführer der Deutsche Seereederei GmbH berufen. Der 57-jährige Finanz- und Tourismusexperte fungiert zukünftig als Chief Financial Officer (CFO) und Vertreter des geschäftsführenden Gesellschafters Horst Rahe. Ebenfalls der Geschäftsführung gehört bereits Carsten Wilmsen an, der den Bereich Immobilien- und Projektentwicklung verantwortet und weiter ausbauen wird.

„Die Verstärkung der Geschäftsführung dient insbesondere der Weiterentwicklung und Transformationen unseres touristischen Unternehmens zu einem der führenden Unternehmen im nachhaltigen Hospitality und Leisure-Bereich in Europa“, betont Horst Rahe.

Im Rahmen dieser Entwicklung wird die Hauptaufgabe von Thomas Pietzka eben dieser Transformationsprozess sein. Dazu gehört auch die Implementierung der notwendigen ESG-Standards. Deren Erfüllung ist notwendig, um die Ziele des sogenannten Green Deals der Europäischen Union und der Bundesrepublik Deutschland erreichen zu können. 

Thomas Pietzka wird in diesem Zusammenhang auch die Finanzorganisation und -instrumente der DSR-Unternehmen weiterentwickeln.

Thomas Pietzka blickt auf eine langjährige, erfolgreiche Karriere sowohl in Finanzfunktionen als auch in operativen Führungsrollen zurück. Zuletzt war der Diplom-Kaufmann mit Wirtschaftsprüfer- und Steuerberaterexamen viele Jahre als Managing Director TUI Hotels & Resorts and Cruise JVs bei der TUI AG in Hannover tätig. Davor war er unter anderem Finanzvorstand der börsennotierten IFA Hotel & Touristik AG.

„Thomas Pietzka bringt alle Voraussetzungen für eine erfolgreiche Positionierung der DSR-Unternehmensgruppe im Greentech-Hospitality und insbesondere im Leisure-Bereich in Europa mit. Er ist für das erfahrene Team der Deutsche Seerederei GmbH eine wertvolle Bereicherung, um sowohl die eigenen DSR-Unternehmen, als auch insbesondere die Partnerschaften mit der REWE-Gruppe und der Implenia AG positiv in die Zukunft zu führen“, sagt geschäftsführender Gesellschafter Horst Rahe.


 

Zurück