Deutschland-Premiere: Big Mamma eröffnet Giorgia Trattoria in München

| Gastronomie Gastronomie

Die französische „Big Mamma“-Gruppe kommt nach Deutschland und eröffnet unter dem Konzept „Big Squadra“ eine neue Trattoria in München. Ab 3. Juni erwartet die Gäste in der Trattoria „Giorgia“ hausgemachte, authentische, italienische Küche und eine extravagante Raumgestaltung.

Wie Vogue Deutschland berichtet, hat die von Tigrane Seydoux und Victor Lugger gegründete Big-Mamma-Gruppe dafür extra das hauseigene Kreativstudio KIKI engagiert, welches das Restaurant einen ausgefallenen Stil verpassen soll. Gäste sollen bei einem Besuch in die Modestadt Mailand versetzt werden. Dabei sollen Opulenz, viele Muster und verspieltes Geschirr helfen.

 

Damit auch die Speisen wirklich authentisch sind, lässt sich das Team der Trattoria „Giorgia“ die Zutaten direkt aus Italien oder von regionalen und nachhaltigen Herstellern liefern. Zubereitet werden klassische Spezialitäten wie Trüffel-Pizzetta, sardische Pasta mit Kalbsragout und Spargel oder Pizza mit sizilianischer Caponata.

Die Big-Mamma-Gruppe besitzt bereits 18 Standorte in Frankreich und Italien. Die Trattoria „Giorgia“ wird die erste Filiale auf deutschem Boden sein.


 

Zurück