Frankfurt Marriott Hotel präsentiert neuen Veranstaltungsbereich

| Hotellerie Hotellerie

Eine neue Veranstaltungs-Ära bricht an im höchsten Hotel in Deutschland: Das Frankfurt Marriott Hotel hat den Veranstaltungsbereich mit seinen 23 Räumen mehrere Monate lang renoviert. Höhepunkt der Renovierung ist der Platinum Ballsaal für große Veranstaltungen. Auch das kulinarische Bankettkonzept wurde angepasst.

Die bisherige Innenausstattung wurde  durch neues Interieur ersetzt. Kühle Blautöne treffen auf warmes Braun und dunkle Designelemente, die sich in geometrisch gestalteten Formen in Böden, Lampen, individuellen Sitzgelegenheiten und Bankettequipment wiederfinden.

Das Herzstück des Veranstaltungsbereiches, der Platinum Ballsaal, der mit seinen 774 Quadratmetern der größte der Stadt ist, bietet nun auf der ersten Etage des Hotels futuristisch-geometrisches Design, das von der Skyline Frankfurts inspiriert wurde. Das neue Teppichmuster in kühlen Blautönen reflektiert die Architektur des Hotels, die seit Jahrzehnten ein prägendes Element der Stadtsilhouette ist.

Der mit Tageslicht durchflutete, bis zu 800 Personen fassende Ballsaal, geschmückt mit weißen Vorhängen und hellen modernen Kronleuchtern, überzeugt mit einem neuen LED-Licht-Konzept, das individuell gesteuert werden kann. Für Veranstaltungshöhepunkte sorgt das neue audiovisuelle Equipment: Ein neues Lichtkonzept und ein Laser-Phosphor-Projektor können den Saal in höherer Lichtleistung und qualitativ besserer Farbwiedergabe in verschiedene Szenarien über eine Touch-Panel Bedienung transformieren.

Im Platinum Foyer ist eine neue Akustikdecke installiert worden, die verhindert, dass Lärm aus dem Lobbybereich in die Veranstaltungsräume dringt, während ein Vorhangschienensystem zur Flexibilität bei der Nutzung des Bereichs für mehrere Veranstaltungen gleichzeitig dient. Eine neue Fensterbank fungiert als Bartisch, um mehr Networking-Möglichkeiten im Foyer anzubieten. An Sitzecken mit Designerstühlen wird zukünftig produktiv gearbeitet. Die Möbel können beliebig im Foyer platziert werden, um ein passendes Arbeitsumfeld zu schaffen.

Geschäftsreisende haben die Möglichkeit, sich digital für ihre Veranstaltungen zu registrieren oder nutzen den neuen Registrierungsbereich oder Empfang vor dem Ballsaal. Bei der Bankettraumkonzeption wurde darauf geachtet auf die Bedürfnisse der Veranstaltungsteilnehmer einzugehen, so wurden für Smartphones und iPads Ladestationen eingebaut, um die Stromversorgung überall zu garantieren.

Auf der zweiten Etage befinden sich die Breakout-Räume des Hotels, die jetzt mit neuster AV-Technik für hybride Meetings ausgestattet sind. Durch das Lichtkonzept haben Veranstaltungsteilnehmer das Gefühl im Tageslicht zu sitzen. Es wurden neue Garderobenschränke und Getränkestationen eingebaut, um den Platz in den Räumen effizient zu nutzen. Abgerundet wird das neue Veranstaltungskonzept mit einem neuen gastronomischen Ansatz: Es werden nachhaltige und regionale Produkte verwendet, die Kaffeepausen werden visuell hervorgehoben und Bowls, vegane Optionen, Vitamin Shots und Energy Drinks werden gereicht.

„Wir sind sehr stolz darauf unsere neuen Veranstaltungsräume zu präsentieren, die jede Veranstaltung zu einem ganz besonderen Erlebnis machen. Sie bestechen nicht nur mit dem futuristisch-geometrischen Design, sondern decken auch alle Bedürfnisse der modernen Reisenden ab, die sich mehr Individualität wünschen. Wir möchten mit der smarten Raumkonzeption und Innovation eine Monopolstellung im Rhein-Main-Gebiet einnehmen“, so Robert Grader, General Manager des Frankfurt Marriott Hotel.


 

Zurück