Frühsammers schließen wegen Corona Sterne-Restaurant in Berlin

| Gastronomie Gastronomie

Das Sterne-Restaurant „Frühsammers Restaurant“ beim Tennisclub Grunewald in Berlin schließt für immer seine Türen. Sonja Frühsammer und ihr Mann Peter werden ihren im Dezember auslaufenden Vertrag nicht verlängern. Davon betroffen ist auch das Bistro „Grundschlag“.

Wie der Tagesspiegel berichtet, soll die Corona-Pandemie an der finanziellen Substanz des Restaurants gezerrt haben. Zudem sei gutes Personal nicht mehr zu finden und die bürokratische Belastung sowie die Kosten machten den wirtschaftlichen Betrieb immer schwerer. Zum Abschied „werde ich weinen, aber wenn ich am Schreibtisch sitze und die Probleme sehe, bin ich sicher, die richtige Entscheidung getroffen zu haben“, erklärt Frühsammer gegenüber der Zeitung.

Peter Frühsammer, der derzeit im Belziger Klinikum als Küchenchef arbeitet (Tageskarte berichtete), wird künftig auch das Krankenhaus in Crailsheim beraten. Ob seine Frau ihm dann in Belzig den Rücken freihält, ist noch nicht klar. Wie es mit den Räumlichkeiten am Tennisclub weitergeht, steht ebenfalls noch nicht fest. Man suche derzeit einen Nachfolger, so der Clubvorstand.


 

Zurück