Gäste kollabieren bei Party in Berliner Club

| War noch was…? War noch was…?

Die Berliner Feuerwehr hat in einem Club in Schöneberg Gäste einer Party behandelt, die zusammengebrochen sind. Der Notruf sei gegen 5.20 Uhr in der Nacht zum Sonntag eingegangen, sagte ein Feuerwehrsprecher. Notärzte hätten zwei bewusstlose Menschen versorgt und in eine Klinik gebracht. Ob weitere Gäste vor Ort behandelt werden mussten, konnte der Sprecher nicht sagen. Zuvor hatte die «Berliner Zeitung» berichtet.

Das Blatt schrieb, die Betroffenen sollen nacheinander zusammengesackt sein. Der zuständige Sicherheitsdienst habe die Feuerwehr informiert. Die Polizei wurde nicht über den Vorfall informiert, wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte. (dpa)


 

Zurück