Grand Tirolia Kitzbühel: Dorint eröffnet Luxushotel wieder

| Hotellerie Hotellerie

Rechtzeitig zur beginnenden Wintersaison ist das Fünf-Sterne-Superior-Hotel Grand Tirolia Kitzbühel von Dorint eröffnet worden. Jetzt konnte das Team um Gastgeber Thomas Lechner zusammen mit dem CEO der Dorint Hotelgruppe, Jörg T. Böckeler, die ersten Feiertagsgäste begrüßen.

Das Hotel sorgte in den letzten Jahren immer wieder für Schlagzeilen. Zuletzt sprang Hilton mit der Curio Collection als Betreiber ab. Seit Ende 2018 hatte Hilton das Luxushotel geführt. Eigentümer Seidel sagte der Tiroler Tageszeitung seinerzeit, das es auf Bertreibersuche sei und hate mit Dorint nun einen neuen Pächter gefunden.

Erst Ende September hatte die Kölner DHI Dorint Hospitality & Innovation GmbH den Pachtvertrag mit dem Eigentümer, dem Kremser Bauunternehmer Othmar Seidl, für die Luxushotel in den Kitzbüheler Alpen unterschrieben. In der Zwischenzeit konnte ein Team formiert und das Haus – nach monatelanger Schließung – auf die Eröffnung vorbereitet werden. Die nach und nach eintreffenden Gäste dürfen sich auf „entspannten Luxus mit hohem Wohlfühlfaktor“ freuen, schreibt das Unternehmen.

Das Luxus-Resort verfügt über 81 Zimmer, zwei Tagungsräume für bis zu jeweils 80 Personen, einen Board-Room, einen Festsaal für bis zu 400 Gäste, mehrere Restaurants, zwei Bars und einen Wellness- und SPA-Bereich mit 1.500 m², einen Skikeller und ein Sportfachgeschäft.

Ab dem kommenden Frühjahr soll das HOMMAGE Hotel dann in einigen Bereichen weiter renoviert und zugleich um 70 Zimmer erweitert werden. Auch der SPA-Bereich wird modernisiert und zugleich deutlich größer.

„Wir werden das Grand Tirolia Kitzbühel mit unserer Hommage Philosophie und der großen Leidenschaft unserer Gastgeber an diesem fantastischen Standort zum Erfolg führen“, ist sich Jörg T. Böckeler, Dorint CEO und Geschäftsführer der 5HALLS HOMMAGE HOTELS GmbH sicher. Jetzt heißt es auch in Kitzbühel: „Where moments make memories“ – wie schon im Maison Messmer Baden-Baden, im Hotel Nassauer Hof Wiesbaden, im Parkhotel Bremen und im Söl’ring Hof Sylt. Ziel ist es, allen Gästen im Grand Tirolia, in der legendären Sportstadt Kitzbühel, einen sicheren, erholsamen und attraktiven Aufenthalt zu ermöglichen“.

Nachdem die Dorint Gruppe in der Vergangenheit bereits mit mehreren Golfplätzen Erfahrungen gesammelt hat, ist es der Dorint Führungsspitze besonders wichtig, das Resort komplett aus einer Hand zu führen. Daher werden alle für die Gäste zur Verfügung stehenden Bereiche vom Betreiber betreut. „Unsere kompetenten und sympathischen Mitarbeiter werden schon bald den Gästen die Wünsche von den Augen ablesen, ganz gleich, ob es Golfer, Biker, Wanderer oder Wintersportler sind. Wir werden aber auch anspruchsvolle Gourmet-Wünsche erfüllen und darüber hinaus Tagungen und Events professionell umsetzen. Ziel ist es, allen Gästen gleichermaßen einen sicheren, entspannten und attraktiven Aufenthalt in der legendären Sportstadt Kitzbühel in Tirol zu ermöglichen“, schwärmt Jörg T. Böckeler.


 

Zurück