Handwerk bei gleichzeitig moderner Optik: Podcast mit Tantris Küchenchef Benjamin Chmura

| Gastronomie Gastronomie

Benjamin Chmura ist – das wird in diesem Interview deutlich – ein weltgewandter Koch. Kein Wunder bei der Vita: geboren in Montreal, aufgewachsen in Brüssel, beruflich war er vor allem in Frankreich, aber auch in Großbritannien und Australien unterwegs. Er hat vor allem Küchenchef des Klassikers der französischen Moderne, Troisgros, umfassende Erfahrungen gesammelt. Den frankophilen Stil zeichnet auch seine Gerichte im Tantris auf. Sie zeigen viel Handwerk bei gleichzeitig moderner Optik. Damit hat er bereits dem Tantris ein neues kulinarisches Profil gegeben.

Auch die Tester des Guide Michelin überzeugt das: am 9. März erhielt „sein“ Restaurant zwei Sterne, Das klassischer ausgerichtete Menü-Restaurant Tantris DNA bekam einen und insgesamt wurde der Relaunch des Tantris mit der Sonderauszeichnung „Neueröffnung des Jahres“ ausgezeichnet, auch wenn es ja streng genommen keine Neueröffnung war.

In dieser Folge erzählt Benjamin Chmura vom Tag der Sternevergabe, gibt Einblicke in seinen kulinarischen Stil, den er jetzt im Tantris zeigt und erzählt, wie er diesen entwickelt hat.

Hier Podcast anhören

Benjamin Chmura wurde als Sohn des Dirigenten Gabriel Chmura (1946–2020) in Ottawa geboren. Seine Mutter ist Deutsche; Chmura spricht fließend deutsch. Er wuchs in Brüssel auf.

Nach dem Abitur lernte der 20-Jährige in Lyon am Institut Paul Bocuse die französische Hochküche. Dann ging er zur Auberge de l'Ill von Marc Haeberlin (drei Michelinsterne) in Illhäusern. Von 2013 bis Januar 2015 kochte er im Le Cinq bei Éric Briffard in Paris (drei Michelinsterne). Im Februar 2015 wechselte er zum Restaurant The Greenhouse bei Arnaud Bignon in London. Dort lernte er seine Partnerin kennen, mit der er für ein Jahr nach Australien ging, um in einem japanischen Zwei-Sterne-Restaurant zu kochen.

Ab 2017 kochte er im Restaurant Troisgros bei Michel Troisgros in Roanne (drei Michelinsterne). Im Mai 2019 wurde er dort Küchenchef. Chmura war dort der bisher jüngster Chefkoch.

Im Dezember 2020 stellte das Münchner Restaurant Tantris Chmura als Nachfolger von Küchenchef Hans Haas vor. Dort führt Chmura die Küche seit Oktober 2021. Im März 2022 wurde das Tantris mit zwei Michelinsternen ausgezeichnet.


 

Zurück