Hendrik Otto verlässt das Lorenz Adlon Esszimmer

| Personalien Personalien

Nach elf Jahren im Lorenz Adlon Esszimmer hat sich Hendrik Otto entschlossen, ab 31. Januar 2022 neue Wege zu beschreiten. Zukünftig wird er für einen deutschen Krankenhausbetreiber für die Bereiche Qualität und nachhaltige kulinarische Entwicklung verantwortlich zeichnen. Nebenher möchte er weiterhin seiner Leidenschaft für die Spitzengastronomie nachgehen und als Jungunternehmer seine zu Pandemiezeiten entwickelten Gerichte „Sterne im Glas“ in den Handel bringen.

„Auch wenn der Abschied von diesem magischen Ort am Brandenburger Tor und meinem großartigen Team nicht leicht fällt, bin ich sehr dankbar und stolz, dass wir gemeinsam die Erfolgsgeschichte des Lorenz Adlon Esszimmer in der vergangenen Dekade weiterschreiben konnten", so Hendrik Otto. „Den Schritt, ins Gesundheitswesen zu wechseln, als auch mein eigenes Projekt, Gerichte für Zuhause zu kreieren, sehe ich als Chance, mich beruflich noch einmal völlig neuen Aufgaben zuzuwenden. Bis dahin allerdings freue ich mich noch sehr, unsere treuen Stammgäste und Gäste aus aller Welt hier am Pariser Platz zu verwöhnen und zu den bevorstehenden Anlässen wie Weihnachten und Silvester mit meinen Menüs zu überraschen.“

Michael Sorgenfrey, Geschäftsführender Direktor des Hotel Adlon Kempinski Berlin, sagt dazu: „Wir bedauern das Ausscheiden von Hendrik Otto außerordentlich. Zwei Michelin Sterne über einen Zeitraum von zehn Jahren zu halten und sich stetig weiterzuentwickeln, bestätigen sein Ausnahmetalent. Damit hat er maßgeblich dazu beigetragen, das Ansehen und den Ruf des Lorenz Adlon Esszimmer zu steigern und dessen wirtschaftlichen Erfolg zu sichern. Wir danken ihm sehr.“


Zurück