Hotel auf Mallorca eingestürzt - zwei Mitarbeiter schwer verletzt

| Hotellerie Hotellerie

Zwei Hotel-Mitarbeiter sind auf Mallorca beim Einsturz eines Gebäudeteils schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich am Samstag in Port d'Alcúdia im Norden der spanischen Urlaubsinsel.

Gegen 15 Uhr sei der Sportraum eingestürzt und auf die im Keller gelegenen Küchen des Hotels Bluesea Piscis gefallen, berichteten die Regionalzeitung «Diario de Mallorca» und die mallorquinische Feuerwehr. Die rund 300 Gäste des Hotels seien vorsichtshalber in andere Unterkünfte gebracht worden.

Die Arbeiten zur Rettung der Verletzten aus den Trümmern seien sehr kompliziert gewesen, hieß es. Feuerwehreinheiten aus Alcúdia, Inca und Llucmajor seien stundenlang im Einsatz gewesen. Auch Polizisten und Sanitäter nahmen den Angaben zufolge an der Bergungsaktion teil.

Die beiden Verletzten, ein 59 Jahre alter Mann und eine 57-jährige Frau, seien ins Krankenhaus gebracht worden. Techniker der Stadtverwaltung von Port d'Alcúdia und der Feuerwehr überprüften anschließend das Gebäude um festzustellen, ob die Struktur des komplett abgeriegelten Hotels beschädigt wurde.


 

Zurück