Hotel Krallerhof baut einzigartigen Spa mit Infinity-Pool in Natursee

| Hotellerie Hotellerie

Der Krallerhof in Leogang im Salzburger Land setzt derzeit ein riesiges Spa-Projekt um. Die Hoteliersfamilie spricht selbstbewusst von einem Jahrhundert-Spa. Herzstück ist ein 50-Meter- Infinity-Pool, eingebettet in einen 5.500 Quadratmeter großen Natursee.

Für das Projekt „Atmospere by Krallerhof“ hat sich das Hamburger Architekturbüro von Hadi Teherani in einem internationalen Architekturwettbewerb erfolgreich durchgesetzt. Die Vision: ein Spa, das sich trotz Größe und Dimension organisch und harmonisch in die Landschaft einfügt und dabei Raum für eine innovative Art der Regeneration schafft.

Eine doppelte Premiere, denn der Hamburger Star-Architekt, der sich für zahlreiche bekannte Bauwerke weltweit verantwortlich zeigt, hat noch nie zuvor ein Spa entworfen. Die Idee war gleich da. „Wir haben im Krallerhof gegessen. Ich habe nach außen geblickt und die Idee war für mich völlig klar: Ich wollte bei diesem Projekt die Energieflüsse laufen lassen, die Natur einbinden. Mit anderen Worten: ein Gebäude kreieren, das sich dieser wunderbaren Landschaft unterordnet, aber trotzdem präsent ist“, beschreibt Teherani seine Inspiration.

Dabei stand für ihn nicht nur das zu Erschaffende, sondern auch das Erlebnis im Vordergrund: ein 50 Meter Infinity-Pool, eingebettet in einen 5.500 Quadratmeter großen Natursee, den Teherani – selbst passionierter Schwimmer - als größten Erholungswert sieht.

Atmospere by Krallerhof ist kein lautes, schreiendes Gebäude. Ruhig und puristisch ist es eingebettet in die Leoganger Bergwelt – dabei immer mit dem Blick in die Landschaft. Die Linienführung des Design-Objekts orientiert sich dabei am goldenen Schnitt – ein Längenverhältnis, das Harmonie vermittelt, ein roter Faden, der sich durch das gesamte Projekt zieht.

Von Materialien, Formen, Farbwelten, die alles widerspiegeln, was sie umgibt, dabei natürlich regional und nachhaltig sind. Die Wahl fiel vorzugsweise auf lokale Erzeugnisse. Im Stile des Purismus werden hauptsächlich Holz, Stein und Glas (das zur Gänze in Salzburg produziert wurde) eingesetzt, um einerseits keine Konkurrenz zur Architektur zu kreieren und andererseits die Wirkung zu intensivieren.

Atmospere by Krallerhof zeichnet sich auch durch seine Raumgestaltung und sanften Übergänge aus. Harte Kanten wird man hier nicht finden. Selbst der Wechsel von innen nach außen ist fließend.

Das besondere Highlight: Die große Westfassade, durch welche Erholungssuchende auf den Natur-See blicken, umfasst eine ungebrochene Spannweite von 22 Metern und lässt sich zur Gänze in den Boden versenken

Die geschwungene Dachkonstruktion des neuen Spa-Gebäudes, welche sich über eine Länge von hundert Metern wölbt, soll sich nahtlos in den Grünraum des Außenbereichs einfügen.

Zentrales Element stellt der 50 Meter Infinity-Pool mitten im erschaffenen Natur-See dar. 

Das Spa präsentiert sich dem Gast als Atmosphäre für sich: mit einer Vielzahl an Saunen, Wasserflächen, Ruheräumen, einem lichtdurchfluteten Yoga-Raum und dem Café am See, schnell erreichbar durch eine unterirdische Verbindung direkt vom Hotel.

“Es wird ein einzigartiger Platz, der den Hotelgästen ein Erholungserlebnis der besonderen Art verspricht. All das eingebettet in die Hänge unseres Hausbergs, den Asitz. Wir freuen uns, die innovative Tradition unseres Hauses damit in die Zukunft zu führen und unseren Gästen ein Ganzjahreserlebnis bieten zu können! Ganz nach dem Krallerhof-Motto ´Mehr zu geben ist unsere Natur´“, schwärmt Philipp Altenberger, dritte Generation der Hoteliers-Familie, über das Werk.

Der Krallerhof zählt mit einer über 600 Jahre alten Geschichte heute zu den innovativsten Tourismus-Refugien Österreichs. Die Vision, seinen Gästen das ganze Jahr über ein Erholungserlebnis der Superlative zu bieten, wird nun Realität: Atmospere by Krallerhof wird im Frühjahr 2023 fertiggestellt. Ab dann dürfen die Gäste des Krallerhofs eine gänzlich neuartige Sphäre der Erholung genießen.


 

Zurück