Hotelgäste in Bad Hindelang fahren nach Norovirus-Infektionen nach Hause

| War noch was…? War noch was…?

Nach einer Reihenerkrankung von Hotelgästen im Allgäu befinden sich die Betroffenen auf dem Weg der Besserung. Die meisten Erkrankten hätten inzwischen wieder die Heimreise antreten können, sagte Franziska Springer vom Landratsamt Oberallgäu am Montag.

Am Wochenende waren in dem Hotel im Bad Hindelanger Ortsteil Oberjoch 57 Menschen an einem Magen-Darm-Virus erkrankt. (Tageskarte berichtete)  Die Kreisbehörde geht davon aus, dass es sich um das hochansteckende Norovirus handeln könnte. Die Laborergebnisse dazu stehen aber noch aus.

 

Es wird vermutet, dass eine infizierte Person in dem Hotel andere Gäste angesteckt hat. Solche Magen-Darm-Erkrankungen grassierten derzeit, sagte Springer. Es wird ausgeschlossen, dass die Viren beispielsweise über die Lebensmittel in dem Hotel verbreitet wurden. (dpa)


 

Zurück