Hotelmitarbeiter bei Feuer in Sauna schwer verletzt

| War noch was…? War noch was…?

Ein Mitarbeiter eines Hotels in Waren an der Müritz hat in der dortigen Sauna Feuer gefangen und ist dabei schwer verletzt worden.  Nach Untersuchungen der Polizei war dem Mann im Ruheraum der Sauna ein Gefäß mit Duftölkonzentrat zerbrochen. Dieses kam mit einer Lampe in Kontakt und fing Feuer, dass sich schlagartig im Raum und auf der Kleidung des 25-Jährigen ausbreitete. 

Der Mann wurde den Angaben zufolge am Sonntag mit schweren Verbrennungen in eine Spezialklinik nach Berlin gebracht. Der Ersthelfer sowie ein weiterer Mitarbeiter des Hotels im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte erlitten Rauchgasvergiftungen. Ein größeres Feuer im Hotel blieb aus. Zuvor hatte der «Nordkurier» über den Vorfall berichtet. (dpa)


 

Zurück