Hotels und Restaurants geben wieder mehr Geld für Werbung aus

| Marketing Marketing

Die Menschen wollen wieder reisen – das weiß auch die Tourismusbranche und erhöhte im ersten Quartal 2022 ihre Werbeaufwendung deutlich. Laut Marktforschungsunternehmen Nielsen gab allein der Fremdenverkehr 153 Prozent mehr für Werbemaßnahmen aus, als im Vorjahreszeitraum.

Rund 64 Millionen Euro für Werbezwecke gaben Fremdenverkehrsämter laut der Umfrage aus, die bei Meedia.de veröffentlicht wurde. Auch Reiseunternehmen investierten deutlich mehr in ihre Werbung und gaben im ersten Quartal rund 95 Prozent mehr aus, als im Vorjahr. Sie investierten satte 71 Millionen Euro.

Mit rund 89 Millionen Euro hatten vor allem die Hotels und Gaststätten die höchsten Werbeausgaben. Ihr Budget stieg im Vergleich zum Vorjahr um 25 Prozent.


 

Zurück