IHG und Iberostar kooperieren

| Hotellerie Hotellerie

IHG und Iberostar Hotels & Resorts haben ein langfristiges Handelsabkommen für Resorts und All-Inclusive-Hotels bekanntgegeben. Iberostar bleibt im Besitz des Unternehmens und bewahrt seine Eigenständigkeit. IHG wird um bis zu 70 Hotels unter der Marke Iberostar Beachfront Resorts erweitert, die damit die insgesamt 18. Marke von IHG wird.

Die ersten Unterkünfte, die im Dezember in das IHG-System aufgenommen werden, bieten den Gästen eine Auswahl an Orten wie Mexiko, der Dominikanischen Republik, Jamaika, Brasilien und den Kanarischen Inseln. Weitere Anlagen in Spanien und anderen Urlaubszielen in Südeuropa und Nordafrika werden voraussichtlich in 2023 und 2024 in das System von IHG aufgenommen.

Auf die Gäste warten Destinationen wie das Iberostar Grand Paraiso (Riviera Maya, Mexiko), Iberostar Selection Hacienda Dominicus (Bayahibe, Dominikanische Republik), Iberostar Grand Rose Hall (Montego Bay, Jamaika) und Iberostar Selection Anthelia (Teneriffa, Spanien). Sie ergänzen die bestehenden 260 Ferienanlagen von IHG, zu denen unter anderem folgende Marken gehören: Six Senses, Regent, InterContinental, Kimpton, Hotel Indigo, Crowne Plaza, Holiday Inn and Holiday Inn Club Vacations. IHG hat weniger als 20 Ferienanlagen in den Ländern, in denen sich die Anlagen von Iberostar Beachfront Resortsbefinden, und die Vereinbarung vergrößert daher die Präsenz von IHG beträchtlich.

Das Portfolio der Iberostar-Hotels erhält Zugang zur Unternehmensplattform von IHG, einschließlich seiner Vertriebskanäle und des Treueprogramms IHG One Rewards mit mehr als 100 Millionen Mitgliedern. IHG wiederum wird den Bekanntheitsgrad seiner aktuellen Marken bei einer neuen Gruppe von Reisenden erhöhen und den klaren Wunsch der Gäste und Treue-Mitglieder nach mehr Urlaubszielen und der Möglichkeit von All-inclusive-Aufenthalten erfüllen.

In diesem großen und wachstumsstarken Marktsegment wurde die Nachfrage nach Aufenthalten in Resorts und All-inclusive-Angeboten durch den zunehmenden Wunsch der Reisenden nach qualitativ hochwertigen Erlebnissen und stressfreien Ferien angekurbelt - insbesondere in der Zeit nach der Covid-Pandemie, sowie durch die Möglichkeit, solche Aufenthalte im Rahmen von Treueprogrammen zu buchen. Das Angebot an Resorts hat sich in den letzten Jahren ebenfalls vergrößert: Luxus- und gehobene Reiseziele bieten mehr Wellness- und Nachhaltigkeitserlebnisse, die auf die veränderten Erwartungen der Gäste zugeschnitten sind.

Keith Barr, Chief Executive Officer, IHG Hotels & Resorts, sagte: "Im Zuge der weiteren Expansion unserer weltberühmten Marken sind wir immer auf der Suche nach spannenden, nachhaltigen Wachstumsmöglichkeiten in Bereichen, die unser Angebot für Gäste und Eigentümer weiter verbessern können. Die Gäste haben uns ihren Wunsch nach einer größeren Auswahl an Resorts und All-Inclusive-Angeboten innerhalb unseres Markenportfolios mitgeteilt. Wir freuen uns, dass wir mit einem so angesehenen, erfahrenen und gleichgesinnten Partner wie Iberostar zusammenarbeiten können und weitere tolle Hotels in unser System aufnehmen können, die das Wachstum von IHG in vielen der attraktivsten Märkte und Reiseziele der Welt vorantreiben. Iberostar hat über viele Jahrzehnte erfolgreich eine führende Präsenz in Strand- und All-Inclusive-Hotels in der Karibik, Nord-, Mittel- und Südamerika, Südeuropa und Nordafrika aufgebaut, und wir freuen uns über die Chancen, gemeinsam die Präsenz der Marke weiter auszubauen. Diese Vereinbarung erweitert das System von IHG um bis zu 3 %, was zur Verwirklichung unseres ehrgeizigen Ziels des Systemwachstums beiträgt. Wir erkunden weiterhin weitere Wachstumsmöglichkeiten mit exklusiven Partnern, indem wir die Stärken und Attraktivität der Unternehmensplattform von IHG unter Beweis stellen."

Sabina Fluxá, Vice-Chairman und Chief Executive Officer, Iberostar Group, kommentierte: "Mit dieser Vereinbarung stellen wir die Weichen, um das herausragende Wachstum fortzusetzen, das vor 40 Jahren mit der Gründung der Marke Iberostar begann und uns zu einer der besten Resort-Marken der Welt gemacht hat. Die Allianz mit IHG bündelt unsere Stärken, stellt einen entscheidenden Schritt nach vorne im Vertrieb der Strandresorts von Iberostar dar und stärkt unsere Position als Maßstab für verantwortungsvollen Tourismus. Durch die Zusammenarbeit werden wir unser Portfolio erweitern, und wir freuen uns sehr darauf, die Mitglieder des Treueprogramm von IHG in unserer Kollektion von erstklassigen und luxuriösen Strandresorts und All-Inclusive-Anlagen unterzubringen."

Miguel Fluxá, Chairman der Iberostar-Gruppe, fügte hinzu: "Dank dieser strategischen Allianz kann Iberostar Beachfront Resorts von der branchenführenden Technologie, den fundierten Kenntnissen und der globalen Größe von IHG profitieren. Durch die Beibehaltung von 100 % der Anteile an Iberostar können wir uns weiterhin in der Hotelbranche durch eine langfristige Vision für unsere Mitarbeiter, Kunden, Reiseveranstalter, Vertriebspartner und lokalen Gemeinschaften, die uns in all den Jahren die Treue gehalten haben, unterscheiden. Wir werden uns weiterhin treu bleiben und unsere Philosophien und Werte von Qualität und Nachhaltigkeit bewahren."


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Die Macher der Zillertaler Kristallhütte haben ein neues Boutiquehotel geschaffen. Die 30 Zimmer heißen im Coolnest Nester und bieten unter anderem einen Blick über das Zillertal. Im Hotel wartet auf die Gäste unter anderem ein Pool auf dem Dach.

Lightspeed hat seinen Branchenbericht für die Gastronomie veröffentlicht. Dazu befragte das Unternehmen weltweit Gastronomen und Verbraucher, um einen Überblick über Trends, Herausforderungen und Erwartungen für die Zukunft zu erhalten.

Das Romantik Hotel Achterdiek auf Juist zählt seit Jahrzehnten zu den besten Hotels in der Umgebung und darüber hinaus.Seit Anfang 2014 führen wir –...

Deborah Rothe tritt die Nachfolge von David Ruetz als Exhibition Director der Reisemesse ITB Berlin an. Seit Dezember 2022 ist Ruetz als Senior Vice President für die Bereichsleitung Travel + Logistics bei der Messe Berlin tätig.

Zur Unterbringung von Flüchtlingen hat die Stadt Hamburg ein weiteres Hotel gekauft. Es handele sich um das Tagungshotel «Select Hotel Hamburg Nord» in Schnelsen mit 122 Zimmern.

Das Romantik Hotel Achterdiek auf Juist zählt seit Jahrzehnten zu den besten Hotels in der Umgebung und darüber hinaus.Seit Anfang 2014 führen wir –...

Mit einem ganzheitlich-digitalen Großverpflegungs-Konzept will Organic Garden die Verpflegung in Schulen, Betrieben und Pflegeeinrichtungen reformieren. Der Ansatz, in dessen Kern die Förderung und der Schutz der Menschen- und Naturgesundheit steht, basiert auf vier Säulen.

Rtl plus, Super Rtl und der Sesame Workshop produzieren mit "Krümelmonsters Foodie Truck mit Steffen Henssler" eine neue Kochshow für Kinder und Familien. Neben Henssler führen das Krümelmonster sowie Gonger, eine Puppe, die erstmals im deutschen Fernsehen auftritt, durch die Sendung.

Sachsen will den Weinbau im Freistaat besser gedeihen lassen. Dem dient eine Konzeption, die Agrarminister Wolfram Günther nun im Landtag vorgestellt hat. Zugleich listet das Papier zahlreiche Probleme auf.

Touristenbusse dürfen ab 2024 nicht mehr ins Zentrum von Amsterdam fahren. Die Busse müssen außerhalb des Zentrums stoppen und Passagiere auf den öffentlichen Nahverkehr umsteigen. Die Regel gilt für Fahrzeuge ab 7,5 Tonnen.