InterContinental startet in Usbekistan

| Hotellerie Hotellerie

IHG hat den ersten Vertragsabschluss für die Marke InterContinental Hotels & Resorts in Usbekistan bekanntgegeben. Das InterContinental Tashkent wird voraussichtlich Ende 2022 eröffnet. Die Unterzeichnung folgt auf die Wachstumsankündigung von IHG, laut derer bis 2022 50 neue Hotels zum Portfolio hinzukommen sollen.

Das neu erbaute Hotel verfügt über 216 Zimmer, darunter 40 Suiten, von denen zwei Präsidentensuiten sein werden. Das InterContinental Tashkent wird in Partnerschaft mit UzTur Investment and Development als Teil des  neuen Entwicklungskomplexes Trilliant Business Park entwickelt, der das InterContinental Tashkent, Büros, Einzelhandelsflächen und einen Park umfasst.

Willemijn Geels, VP Development, Europe bei IHG Hotels & Resorts, kommentierte die neuen Verträge wie folgt: „Ich freue mich, die Einführung der Marke InterContinental in einem neuen Wachstumsmarkt mit unserem geschätzten Partner UzTur Investment and Development (Trilliant) bekannt zu geben. Das Projekt wurde in jeder Phase sorgfältig durchdacht, von der Verkörperung der modernen Luxusphilosophie der Marke InterContinental bis hin zu den Ambitionen der IHG, die Zukunft des verantwortungsvollen Reisens zu gestalten.  Das InterContinental Tashkent ist das perfekte Beispiel dafür, wie wir uns im Jahr 2022 auf gezieltes europäisches Wachstum konzentrieren und unsere führenden Marken an neue und einladende Ziele bringen wollen."

Das hoteleigene Restaurant Ember wird Steaks vom Feuergrill, Sushi und Meeresfrüchte servieren. Die Ember-Bar wird einen Landschaftsgarten mit einer Whisky-Bibliothek, eine Cocktailkarte und einen Panoramablick auf die Skyline bieten. Weitere gastronomische Optionen sind No'mad, ein ganztägig geöffnetes Restaurant mit offener Küche und Bar, in dem zentralasiatische Produkte serviert werden, und Chach, ein Lounge-Bereich mit Patisserie, in dem Kaffee und Gerichte zum Teilen angeboten werden.


Zurück