Kreise: Raststättenbetreiber Autogrill und Dufry planen Fusion

| Gastronomie Gastronomie

Der italienische Autobahn-Raststättenbetreiber Autogrill und der schweizerische Duty-free-Shop-Betreiber Dufry planen Kreisen zufolge eine Fusion. Damit würde ein weltweiter Marktführer im Bereich Travel Retail (Warenverkauf an Reisende) entstehen, berichtete am Dienstag die Finanzagentur Bloomberg.

Autogrill teilte mit Blick auf die Berichte mit, im Rahmen ihrer Wachstumsstrategie sei die Gruppe an der Bewertung verschiedener strategischer Möglichkeiten interessiert und führe dazu auch Gespräche mit Betreibern des Sektors mit dem vorrangigen Ziel, die Entwicklung des Unternehmens zu fördern und die Wertschöpfung für alle Beteiligten fortzusetzen.

Der der italienischen Unternehmerfamilie Benetton gehörende Autogrill-Konzern mit 62 500 Beschäftigten ist weltweit Marktführer in der Verkehrsgastronomie. Schon im vergangenen Sommer gab es Medienberichte über einen möglichen Zusammenschluss zwischen Autogrill und Dufry. Diese wurden zurückgewiesen. (dpa)

Zurück