Leonardo DiCaprio investiert in Restaurants von Lewis Hamilton

| Gastronomie Gastronomie

Hollywood-Star Leonardo DiCaprio ist für sein Engagement in Sachen Nachhaltigkeit bekannt und wirbt regelmäßig für einen veganen Lebensstil. Jetzt geht er sogar noch einen Schritt weiter und steigt als Investor in die vegane Fastfood-Kette von Lewis Hamilton ein.

Wie utopia.de berichtet, wird der Oscar-Preisträger damit auch zum Markenbotschafter der veganen Burger-Kette Neat Burger, die der Formel-1-Fahrer Lewis Hamilton gemeinsam mit Tommaso Chiabra, früherer Investor von Beyond Meat, 2019 ins Leben gerufen hatte. (Tageskarte berichtete)

„Die Umstellung unseres Lebensmittelsystems auf nachhaltige Alternativen ist eine der wichtigsten Möglichkeiten, wie wir einen echten Beitrag zur Reduzierung der globalen Emissionen leisten können“, erklärte DiCaprio. „Der bahnbrechende Ansatz von Neat Burger für alternative Proteine ist ein großartiges Beispiel für die Art von Lösungen, die wir in Zukunft brauchen.“

Neat Burger will mit seinem Konzept sowohl Menschen ansprechen, die eine rein pflanzliche Diät verfolgen, als auch Neugierige, die sich an den fleischfreien Gerichten probieren wollen. Nach der Eröffnung des ersten Restaurants direkt an der Londoner Regent Street 2019 befinden sich derzeit sieben weitere Restaurants in London. Bis Ende 2022 sollen weitere Filialen in den USA und Italien eröffnen.


 

Zurück