LIFT Klima: neue Fördermaßnahme für mehr Klimaschutz im Tourismus

| Politik Politik

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz will mit seiner neuen Fördermaßnahme „LIFT Klima“ (Leistungssteigerung und Innovationsförderung im Tourismus - LIFT) zu mehr Klimaschutz im Tourismus in Angebot und Nachfrage anregen. Das Programm richtet sich an Unternehmen, wissenschaftliche Einrichtungen und Destinationen.

Im Rahmen von LIFT Klima werden Projekte gefördert, die Klimaschutz und wirtschaftliche Entwicklung erfolgreich miteinander kombinieren und durch ihren Best-Practice-Charakter Impulse für Wirtschaft, Wissenschaft und die Politik geben, wie mit einer wachsenden Nachfrage nach touristischen Aktivitäten klimaschonend und nachhaltig umgegangen werden kann.

Das Antragsverfahren für dieses Förderprogramm ist zweistufig, bestehend aus (1) der Interessenbekundung und (2) dem Förderantrag. Das Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes ist mit der Betreuung des Interessenbekundungsverfahrens und Vorauswahl der Projektskizzen beauftragt. Interessenten können ihre Projektskizze bis zum 12. August 2022, 23:59 Uhr einreichen.

Weitere Informationen zum Verfahren und zum Projekt hier…

Geförderte Projekte sollen noch in diesem Jahr beispielhaft zeigen, wie mit einer wachsenden touristischen Nachfrage klimaschonend und nachhaltig umgegangen werden kann. Damit sollen der Branche kurzfristig Wege aufgezeigt werden, wie Tourismus wirtschaftlich tragfähig zum Erreichen der gesetzten Klimaschutzziele beitragen kann. Für geeignete Impulse wird bis Ende des Jahres insgesamt eine Million Euro an Zuschüssen bereitgestellt.

Die Koordinatorin der Bundesregierung für Maritime Wirtschaft und Tourismus, Claudia Müller MdB, sagt dazu: "Mit "LIFT Klima" soll die Tourismusbranche gezielt unter dem Aspekt des Klimaschutzes aktiviert werden. Wir wollen zeigen, dass Klimaschutz und gute wirtschaftliche Entwicklung zusammengehören. LIFT Klima soll attraktive Vorbildprojekte fördern und bekannt machen, die die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit klimabewusster kleiner und mittlerer Unternehmen im Tourismus stärken."



Zurück