Luxushotel im Weltall schon 2027?

| Hotellerie Hotellerie

Das amerikanische Weltraumunternehmen Orbital Assembly Corporation will bereits 2027 ein Luxushotel im Weltall eröffnen. Die Weltraumherberge soll Platz für 400 Gäste haben und ein rotierendes Rad bilden, das die Erde umkreist. Damit will das Unternehmen eine „künstliche Schwerkraft“ erzeugen.

Wie unter anderem nzz.de berichtet, soll 2025 zunächst eine Station entstehen, in der 28 Personen unterkommen können. In der endgültigen Voyager-Station sollen schließlich nicht nur Hotelzimmer und Suiten mit einer Größe von 500 Quadratmetern angeboten werden.

Gäste können auch in einem Restaurant speisen und dabei normal sitzen und essen. Auch das Duschen soll dank der künstlichen Schwerkraft kein Problem sein. Ein Highlight: Ein Basketballfeld, auf dem in der Schwerelosigkeit Körbe werfen kann.

Tim Alatorre, der Chief Operating Officer von Orbital Assembly will den exklusiven Weltraum-Urlaub möglichst vielen Menschen ermöglichen, wie er im CNN-Interview erklärte. Er ist davon überzeugt, dass der Weltraumtourismus künftig durchstarten und damit erschwinglich sein wird.


 

Zurück