Manuela und Armin Hoeck verkaufen Schlosshotel Burg Schlitz

| Hotellerie Hotellerie

Die Hoteliers Manuela und Armin Hoeck haben ihr Relais & Châteaux-Schlosshotel Burg Schlitz in der Mecklenburgischen Schweiz verkauft. Das Haus wurde bereits in die Hände neuer Eigentümer übergeben.

Gabriele Orlowski als Prokuristin Melanie Hecke als Hoteldirektorin sollen die Nobelherberge auch zukünftig leiten. Beide Damen trügen bereits seit vielen Jahren Verantwortung auf Burg Schlitz und seien mit ihrer Arbeit maßgeblich am Erfolg des Hauses beteiligt, schrieben Manuela und Armin Hoeck in einem Facebook-Post.

Seit Januar 2011 gehörte das Hotel der Familie Hoeck, das zu den prächtigsten Schlosshotels in Norddeutschland zählt. Das Haus liegt 1,5 Autostunden von Berlin und Hamburg entfernt – inmitten eines 180 Hektar großen Landschaftsparks.


 

Zurück