Marketing-Chefin Susan Schramm verlässt McDonald's

| Personalien Personalien

Nach über 20 Jahren im Unternehmen, sechs davon in der Funktion als CMO und Vorständin, wird Susan Schramm McDonald's auf eigenen Wunsch verlassen. Ihre Nachfolge wird die Fast-Food-Kette in Kürze bekanntgeben, teilt das Unternehmen mit. Die Entscheidung erfolgte auf eigenen Wunsch und in bestem Einvernehmen das Unternehmen.

Susan Schramm, eine der profiliertesten Marketing-Expertinnen in Deutschland, hat sich entschieden, ihren Job als Vorständin bei McDonald's aufzugeben und das Haus nach über 20 Jahren - davon sechs als Vorständin - auf eigenen Wunsch zu verlassen. 

Susan Schramm: "Ich habe diese Entscheidung getroffen, um beruflich noch einmal neue Wege einzuschlagen. Besonders dankbar bin ich, über viele Jahre hinweg so vertrauensvoll mit einem exzellenten Team und mit meinem nationalen und internationalen Board zusammengearbeitet zu haben. Meine Arbeit war immer geprägt von einem großen Gestaltungsspielraum. Ich konnte innovativ sein, egal ob es um die Marke, um Trends oder die Modernisierung der Organisation ging. Mein Team und ich konnten bei McDonald‘s Maßstäbe setzen, dafür danke ich allen Beteiligten von ganzem Herzen – jetzt freue ich mich darauf, neue Projekte anzugehen."

Mario Federico, CEO McDonald’s Deutschland und Luxemburg: "Mit Susan verlieren wir eine sehr geschätzte Führungspersönlichkeit, die über McDonald‘s hinaus aufgrund ihrer hohen Marketing-Expertise in der ganzen Branche sehr angesehen ist. Für die Marke McDonald‘s hat sie über viele Jahre in verantwortlicher Funktion großes Renommee aufgebaut. Unser Dank gilt Susan für alles, was sie erfolgreich erreicht und geschaffen hat. Im Namen des gesamten Boards wünsche ich ihr für die Zukunft nur das Beste."

Als erste Frau in der Unternehmensgeschichte verantwortete sie seit November 2016 als Vorständin und CMO das Marketing bei McDonald‘s Deutschland. Sie war zudem Mitglied des globalen Marketing Leadership Boards.


Zurück