Markus Iseli neuer General Manager im Kempinski Summerland Hotel & Resort Beirut

| Personalien Personalien

Kempinski Hotels hat Markus Iseli zum neuen General Manager im Kempinski Summerland Hotel & Resort in Beirut ernannt. Iseli war zuvor als General Manager im Kempinski Hotel Yinchuan in China verantwortlich.

Iseli bringt mehr als drei Jahrzehnte Erfahrung in der Luxushotellerie mit, die er sich in Positionen im Service und in der Gästebetreuung bis hin zu den höchsten Stufen im Hotelmanagement bei Hotelgruppen wie Hilton, Intercontinental, Four Seasons und Shangri-La angeeignet hat.

Seine Aufgaben in der Hotellerie haben ihn quer über den Globus geführt, unter anderem nach Deutschland, Kenia, Sudan, in die Vereinigten Arabischen Emirate, die Türkei, Portugal, Syrien, auf die Seychellen, nach Südostasien, in die Schweiz, nach Italien, in den Oman, nach Saudi-Arabien, auf die Malediven und schließlich nach China. 

Vor seinen fast drei Jahren bei Kempinski in China markierten zwei Positionen auf den Malediven Meilensteine seiner Karriere: Zunächst als Pre-Opening General Manager bei LUX Resorts & Hotels und dann als beratender Executive Director bei The Nautilus Beach & Ocean Houses. Seinen Weg in der Hotellerie begann Iseli 1983 bei Hilton International, nachdem er die Hotelfachschule im schweizerischen Luzern abgeschlossen hatte. Als gelernter Bauingenieur hatte er eine Schlüsselrolle bei der Planung, dem Bau, der Entwicklung, der Positionierung und der Markteinführung von mehr als zehn Luxushotels.


Zurück