McDonald‘s: Paar findet 60 Jahre alte Pommes bei Renovierungsarbeiten

| War noch was…? War noch was…?

Ein Ehepaar aus Illinois in den USA machte bei Renovierungsarbeiten in ihrem Badezimmer eine ganz besondere Entdeckung: Eingewickelt in einem Handtuch fanden sie die jahrzehntealten Überreste eines McDonald‘s-Menüs.

Wie das Paar NBC-News gegenüber erzählte, hielten sie ihren Fund zunächst für einen ungeklärten Mordfall und glaubten, Knochen gefunden zu haben. Nachdem die eigenen Kinder aus dem Raum gebracht wurden, wickelten sie das Handtuch aus und fanden stattdessen zwei Burger-Verpackungen sowie eine halbe Portion Pommes – noch immer knusprig und braun.

Wie die Pommes hinter die Badezimmerwand gekommen sind, ist nicht klar. Auch über das genaue Alter der Menü-Reste kann nur spekuliert werden. Die Verpackung, auf der das alte Maskottchen „Speedee“ zu sehen ist, lässt allerdings vermuten, dass das Menü zwischen 1959 und 1963 gekauft wurde. In dem Jahr wurde „Speedee“ vom berühmten Clown Ronald McDonald abgelöst. Außerdem wurde 1959, dem Baujahr des Hauses, eine der ersten McDonalds-Filialen am Ende der Straße eröffnet. Damit dürften die Pommes über 60 Jahre alt sein.

Rob und Grace Jones, die „glücklichen“ Finder, wollen die Fritten nun zu Geld machen und ihr skurriles Fundstück verkaufen.


Zurück