McDonald’s und Uber Eats verkünden deutschlandweite Partnerschaft

| Marketing Marketing

McDonald’s Deutschland und Uber Eats schließen eine deutschlandweite Partnerschaft. Ab sofort sind ausgewählte Restaurants bei Uber Eats verfügbar. Dieser Partnerschaft ist eine mehrmonatige Pilotphase mit McDonald’s-Filialen in Berlin und München vorangegangen.

Nutzer können nun bei mehr als 110 McDonald’s Restaurants in 23 Städten, darunter Berlin, Frankfurt am Main, Köln und München sowie Bremen und Nürnberg, über die Uber Eats-App bestellen. Die Auslieferung übernimmt die Plattform gemeinsam mit lokalen Lieferpartnern. Die Lieferzeit von der Bestellung bis zum Kunden liegt bei Uber Eats weltweit im Durchschnitt bei unter 30 Minuten. Dies soll zukünftig auch deutschlandweit erreicht werden. 

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Uber Eats und sind zuversichtlich, dass wir durch diese Partnerschaft noch mehr Gäste erreichen, welche unsere Produkte schnell nach Hause geliefert bekommen und dort in hervorragender Qualität genießen können”, sagt Julian Griessl, Director Marketing Digital bei McDonald’s Deutschland.

“Big Mac, Chicken McNuggets und das Happy Meal sind wohl jedem ein Begriff. Wir freuen uns, dass wir unseren Nutzern ab sofort auch die Gerichte von McDonald’s über unsere Plattform anbieten können”, sagt Shihong Liu, General Manager Uber Eats Germany. “Im nächsten Jahr planen wir, diese Partnerschaft weiter auszubauen und die Anzahl der McDonald’s Restaurants, die in der Uber Eats-App verfügbar sind, zu verdoppeln.

Global arbeiten McDonald’s und Uber Eats nun in 28 Ländern zusammen. Der Partnerschaft in Deutschland war ein Pilot in München und Berlin vorausgegangen. Mehrere Monate lang wurde das Modell erfolgreich mit verschiedenen Stores getestet.

Zum Start der deutschlandweiten Kooperation gibt es in der Uber Eats-App spezielle Angebote für die Nutzer. Zukünftig soll außerdem die Uber Eats-Plattform auch auf der Website von McDonald’s integriert werden.


Zurück