Nach Überfall auf Lokalbetreiber: Fünf Haftbefehle beantragt

| War noch was…? War noch was…?

Die Staatsanwaltschaft hat nach einem Überfall auf zwei Betreiber eines Lokals in Malchow (Mecklenburgische Seenplatte) Haftbefehle für fünf Tatverdächtige beantragt. Den Männern im Alter von 21 bis 52 Jahren werden versuchter Totschlag und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen, wie eine Sprecherin der Anklagebehörde am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur sagte. Das zuständige Amtsgericht müsse nun entscheiden, ob die Männer hinter Gittern bleiben.

Bei dem Überfall in der Pizzeria waren am frühen Dienstagmorgen die 39 und 41 Jahre alten Betreiber mit «gefährlichen Gegenständen» angegriffen und verletzt worden. Nach Angaben von Zeugen sollen dabei auch Baseballschläger eingesetzt worden sein. Die insgesamt zehn mutmaßlichen Angreifer, die zum Teil aus dem Land Brandenburg angereist sein sollen, flohen. Sechs von ihnen wurden kurz danach festgenommen, gegen fünf von ihnen wurden Haftbefehle beantragt. Einer der Männer soll auch die Polizei attackiert haben.

Die beiden Geschädigten kamen in eine Klinik. Einer der beiden soll schwer verletzt sein und konnte noch nicht vernommen werden. Der andere habe die Klinik verlassen. Das Motiv für die Attacke sei noch unklar, hieß es von der Polizei.  (dpa)


 

Zurück