Nachfrage nach Kaffee und vegetarischen Produkten treibt Nestlé an

| Industrie Industrie

Eine rege Nachfrage nach Kaffee, vegetarischen Produkten und Haustiernahrung treibt den Schweizer Lebensmittelkonzern Nestlé an. Das Management um Konzernchef Mark Schneider wird nun abermals optimistischer für das Wachstum im laufenden Jahr. Der Umsatz dürfte 2021 aus eigener Kraft um 6 bis 7 Prozent zulegen, teilte der Konzern am mit. Bislang war ein Anstieg bis zu 6 Prozent in Aussicht gestellt worden.

Im abgelaufenen Quartal erreichte der Konzern ein Umsatzwachstum aus eigener Kraft um 7,6 Prozent. Wechselkurse und Zu- und Verkäufe von Unternehmensteilen bremsten. Insgesamt wuchs der Umsatz um 2,2 Prozent auf 63,3 Milliarden Franken (59 Mrd Euro). Der Konzern schnitt damit besser ab als von Experten erwartet.


 

Zurück