Neue Brasserie Ritzcoffier im Bürgenstock Resort Lake Lucerne

| Gastronomie Gastronomie

Die Brasserie Ritzcoffier residiert im Palace Hotel – ganz im Stil des Fin du Siècle gehalten und Teil des Bürgenstock Resorts Lake Lucerne. Die Brasserie bereichert mit der Wiedereröffnung im April das kulinarische Angebot des Resorts.

Im Vergleich zum bisherigen Restaurant RitzCoffier geht es nun weg von großen Fine Dining Menüs hin zur Brasserie, in der mit besten Zutaten gekocht wird, verspricht Culinary Director Mike Wehrle.

Unterstützt wird er durch einen Neuzugang. Raphael Tuor, bislang Küchenchef in dem mit 16 GaultMillau Punkten ausgezeichneten Gasthof Krone Blatten bei Luzern, übernimmt zu Ostern diese Funktion in der Brasserie. Die Gäste können sich auf eine typisch französische Küche mit Klassikern von der Zwiebelsuppe, Bouillabaisse, über Moules & Frites und geschmorte Rinderbacken, bis hin zu süßen Verführungen wie Tarte Tatin oder Profiteroles freuen.

Die Namensgebung „Ritzcoffier“ ist eine Hommage an den legendären Hotelpionier César Ritz, der im Wallis aufgewachsen eine einzigartige Karriere machte, bis zu zehn Luxushotels gleichzeitig führte und sich mit den Ritz Hotels in Paris, London und Madrid verewigte. Sein Küchenchef im ersten Hotel Ritz in Paris war Auguste Escoffier, der als Pionier der französischen Haute Cuisine Weltruhm erlangte.


 

Zurück