Niklas Oberhofer ist der jüngste Sternekoch der Schweiz

| Gastronomie Gastronomie

Das Restaurant „Epoca by Tristan Brandt“ im Waldhaus Flims hat einen Michelin-Stern erhalten. Der 25-jährige Küchenchef Niklas Oberhofer, Patron Tristan Brandt sowie das gesamte Epoca-Team versammelten sich während des Finales zum Koch des Jahres in Bonn und warteten auf die Verkündung der Sterne in der Schweiz. Gegen 12 Uhr brach im gesamten Team und im Saal Freude aus, denn es stand fest: Ab sofort erstrahlt über dem „Epoca by Tristan Brandt“ ein Guide Michelin Stern.

„Wir freuen uns gemeinsam mit Niklas und seinem Team über diesen ganz besonderen Erfolg! Wir sind stolz auf ihn und die gesamte Epoca-Mannschaft, die mit viel Herzblut und Leidenschaft unser gemeinsames kulinarisches Projekt – ein ausgezeichnetes Spitzenrestaurant im Waldhaus Flims zu etablieren – zum Leben erweckt hat“, so Hoteldirektor Bosko Grozdanic.

„Auch ich bin sehr stolz auf mein Nachwuchstalent Niklas Oberhofer, der es innerhalb kürzester Zeit geschafft hat, dass ‚Epoca by Tristan Brandt‘ als einen Ort für Gourmetgenuss in der Schweiz zu etablieren. Er ist das beste Beispiel dafür, was man bereits in jungen Jahren mit viel Leidenschaft, Ehrgeiz und Fleiß erreichen kann. Vor allem aber ist er ein Vorbild für den Branchennachwuchs in der Spitzengastronomie. Niklas Oberhofer gehört zur Riege derjenigen Köche, die eine neue Ära in der Spitzengastronomie einläuten. Er und sein Team überraschen mit einer modernen Küche mit vielen regionalen Zutaten, kreativ interpretiert sowie einer offenen und lockeren Art, die bereits junge Gäste für die Gourmetküche begeistert“, lobt Patron Tristan Brandt.

Es ist bemerkenswert, wie die Schweizer Gastronomie sich trotz dieser schweren Zeiten auch weiterhin positiv entwickelt hat“, so Gwendal Poullennec, internationaler Direktor des Guide Michelin. Mit der Auszeichnung des Restaurants „Epoca by Tristan Brandt“ setzt der Guide auch ein zukunftweisendes Zeichen für die junge und moderne Spitzengastronomie in der Schweiz. So heißt es in der offiziellen Pressemitteilung, „im Gourmetrestaurant des herrlich gelegenen Hotels ‚Waldhaus Flims‘ entstehen in der einsehbaren Küche moderne Speisen mit klassischfranzösischer Basis und asiatischen Einflüssen. Geboten wird ein Menü und eine kleine à-la-carte-Auswahl. Die Atmosphäre ist stilvoll-modern und angenehm lebhaft, aber keinesfalls laut“.

„Es ist unbeschreiblich, wir haben lange darauf hingefiebert. Und ich kann es noch gar nicht fassen, dass wir uns ab sofort als Sternerestaurant bezeichnen dürfen. Ich glaube es auch erst, wenn die Michelin-Plakette an unserem Eingang hängt. Es ist noch nicht lange her, seit Eröffnung des Epoca im Dezember 2020, aber schon viel passiert: Sieg beim TV-Spektakel ‚Beef Club‘, 16 Gault&Millau Punkte, Schweizer Entdeckung des Jahres, Koch des Jahres Finale, 1. Waldhaus Flims Festival der Künste, einziger kulinarischer Botschafter von Samsung Schweiz sowie Werbepartner der Alpina Group Chur und jetzt die Krönung mit dem Michelin Stern! Jetzt gilt es vor allem einen kühlen Kopf zu bewahren und weiter an unseren kulinarischen Kreationen und unserem Service zu feilen, damit wir unseren Gästen ein einmaliges Epoca-Erlebnis im Waldhaus Flims bieten. Ich danke dem Waldhaus Flims Management, meinem gesamten Team und Mentor Tristan Brandt für die großartige Unterstützung und den Rückhalt“, so der neue Sternekoch Niklas Oberhofer.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Das Novotel München City hat einen neuen Anbau eröffnet. Dabei wurde das Hotel um 71 neue Zimmer ergänzt. Das Design stammt vom Design-Team Sundukovy Sisters, das unter anderem mit dem Preis „Designers of the Year 2018“ ausgezeichnet wurde.

Im Streit um die Einführung einer Bettensteuer für Hotelübernachtungen durch die Kommunen hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann eine zeitnahe Änderung des Kommunalabgabengesetzes angekündigt.

Pressemitteilung

Wie unkompliziert es sein kann, pflanzenbasierte Gerichte in die Menükarte einzubauen, zeigt ein neuer Folder mit Rezepten, in denen nur eine Komponente ausgetauscht werden muss, um beispielsweise ein Beef Wellington in ein veganes Gericht zu verwandeln.

 

Die Luxusmarken von Hilton setzen das Wachstum im nächsten Jahr fort. Geplant sind zehn Eröffnungen und mehrere Signings der Marken Waldorf Astoria Hotels & Resorts, Conrad Hotels & Resorts und LXR Hotels & Resorts.

Als neue Head of Revenue startet Sabine Schrempp bei den Koncept Hotels. Die 37-Jährige wird jedoch kein festes Büro beziehen, sondern ihren neuen Job vom Homeoffice im heimatlichen Hochschwarzwald aus erledigen.

Courtyard by Marriott hat die neue europäische Designstrategie im Courtyard by Marriott Berlin Mitte vorgestellt. Dazu wurden im Hotel die 267 Gästezimmer komplett renoviert.

Die Produktion veganer Fertiggerichte in Rothenklempenow geht trotz der Insolvenz der Lunch Vegaz GmbH​​​​​​​ weiter. Laut Insolvenzverwalterin wurden Investoren gefunden, die das Unternehmen unter dem Namen Planet V weiterführen.

Wirelane-Gründer Constantin Schwaab hat Zoff mit Tesla. Schwaabs Vorwurf: Tesla-Ladepunkte würden nicht dem deutschen Eichrecht entsprechen. Der Unternehmer hatte Hoteliers und Gastronomen in einem Schreiben auf das Thema hingewiesen und wurde von Elon Musks Firma abgemahnt. Jetzt will Schwaab alle Tesla-Ladepunkte per einstweiliger Verfügung stilllegen lassen.

Am 19. Dezember schließt das Hotel Park Hyatt im Levantehaus in Hamburg für immer seine Pforten. Wie das Abendblatt berichtet, wird die MHP Hotel AG dort künftig ein Hotel betreiben. MHP bestätigt, dass man Verhandlungen führe, die sich in einem fortgeschrittenen Stadium befänden.

Die Geschichte des berühmten Hotels Adlon am Brandenburger Tor beschäftigt am Donnerstag das Verwaltungsgericht Berlin. Die Familie Adlon fordert vom Land Berlin die Rückübertragung von Grundstück und Hotel. Hintergrund ist die Enteignung der Immobilie im Familienbesitz kurz nach dem Zweiten Weltkrieg.