Pret A Manger eröffnet ersten Standort in Frankfurt

| Gastronomie Gastronomie

Die britische Sandwich- und Kaffeekette Pret A Manger ist weiter auf Wachstumskurs und eröffnet in Frankfurt ihren ersten Standort. Das Unternehmen hatte es sich zum Ziel gesetzt, das Filialnetzwerk durch Expansionen weltweit zu verdoppeln.

In Frankfurt zieht die neue Filiale in der berühmten Frankfurter Fressgass ein – im Herzen der Frankfurter Innenstadt. Künftig können hier bis zu 60 Kunden im Inneren bedient werden. Auf der Terrasse finden weitere 40 Personen einen Platz. Außerdem schafft Pret A Manger 40 neue Arbeitsplätze.

„Wir sind sehr glücklich und stolz, den ersten Pret-Shop in Frankfurt in Partnerschaft mit der Shaffi Group zu eröffnen. Wir teilen die gleiche Wertvorstellung in Bezug auf Menschen, vor allem in Bezug auf unsere Mitarbeitenden und Gäste, welches für uns essenziell ist. Pret A Manager mehr deutschen Gästen zugänglich zu machen, begeistert uns, da wir ihren Appetit auf frisches und gesundes Essen kennen“, erklärt Stéphane Klein, Managing Director bei Pret A Manager Europe.

Pret A Manger hat es sich zum Ziel gesetzt, das Menü täglich in der Küche des Shops frisch zuzubereiten. Außerdem gibt es Wraps, Salate, Suppen und Cookies. Dazu servieren die professionellen Baristas 100 % Bio-Kaffee. Nicht verkaufte Lebensmittel werden an lokale Organisationen gespendet.


 

Zurück