Radisson Hotel Group will wachsen

| Hotellerie Hotellerie

Auf dem diesjährigen International Hospitality Investment Forum (IHIF) gab die Hotelgesellschaft einen Überblick über ihre Expansionspläne für die Marke prizeotel und informierte über die Wachstumsprognose ihres Gesamtportfolios. Die Marke prizeotel wird demnach 2022 ein wichtiger Wachstumstreiber in der gesamten EMEA-Region sein. 

Das bestehende prizeotel-Portfolio umfasst 19 Hotels in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Belgien, die sich in Betrieb oder in der Entwicklung befinden. Die Gruppe plant, die Anzahl der Hotels in den nächsten fünf Jahren um 45 neue Häuser in ausgewählten EU-Ländern zu erweitern und die Marke auch in Großbritannien einzuführen. Die ersten prizeotel-Häuser sollen in Großbritannien schrittweise an strategisch wichtigen Standorten eröffnet werden.

„Die Radisson Hotel Group hat eine starke Präsenz im DACH-Raum mit mehr als 70 Hotels in Betrieb und in der Entwicklung. Mit der Expansion von prizeotel bauen wir in diesem wichtigen Markt unser Portfolio weiter aus und bringen die Marke nun auch in weitere Länder. Reisende in ganz Europa sind auf der Suche nach technik- und designstarken Häusern, und wir glauben, dass prizeotel perfekt zu diesen Lifestyle- Reisenden passt “, so Elie Younes, Global Chief Development Officer Radisson Hotel Group.

Im Jahr 2021 hat die Radisson Hotel Group mit Unterstützung ihrer Anteilseigner Jin Jiang und Sino-Ceef ihren Fünf-Jahres-Transformationsplan fortgesetzt, der die Implementierung von Systemen zur Maximierung der Erträge in allen Hotels der Gruppe sowie Investitionen in die IT -Infrastruktur der Gruppe zur Folge hatte.

Der Start in das laufende Jahr verlief  erfolgreich, die Gruppe hat 2022 in EMEA und APAC bisher mehr als 50 Hotels eröffnet. Im Rest des Jahres will die Gruppe die Zahl der Vertragsunterzeichnungen in EMEA mit 45 zusätzlichen Häusern verdoppeln. Für APAC ist die Eröffnung von 285 neuen Hotels geplant. Damit kommt die Radisson Hotel Group ihrem Ziel näher, ihr globales Portfolio durch Wachstum in APAC bis 2025 zu verdoppeln.


Zurück