Ribnitz-Damgarten stellt Weichen für touristisches Großprojekt auf Pütnitz

| Tourismus Tourismus

Auf dem Gelände des ehemaligen Militärflughafens auf der Halbinsel Pütnitz bei Ribnitz-Damgarten an der Ostsee soll ein großes Ferienresort entstehen. 250 Hektar misst die Fläche. Es geht um Investitionen von insgesamt rund 350 Millionen Euro.

Die Stadtvertreter der rund 16 000 Einwohner zählenden Kommune entscheiden Mittwochabend, ob ein Bebauungsplan aufgestellt werden soll. Gemeindeausschüsse haben schon grünes Licht gegeben. Ein Bebauungsplan läge wohl frühestens 2024 rechtskräftig vor.

Eine Bürgerinitiative warnt eindringlich vor Massentourismus und Umweltfolgen, der Bürgermeister spricht von einer großen Chance und der immensen Bedeutung des Projekts für die Stadt. Hauptinvestor ist der Freizeitpark-Betreiber Center Parcs. Center Parcs plant eine Ferienanlage mit 600 Ferienhäusern und -apartments. Der 220 Millionen teure Center Parc soll 2026 fertig sein. Gegner und Befürworter gehen hart miteinander ins Gericht. (mit dpa)


 

Zurück