Riu Plaza Espana startet im Metaversum

| Hotellerie Hotellerie

RIU Hotels & Resorts betritt mit dem Riu Plaza España das Cyberspace. Die spanische Hotelkette sieht das Metaversum als aufstrebendes Instrument mit großem Potenzial, das sich als die Zukunft der digitalen Präsenz von Marken und Menschen konsolidieren wird.

Das Hotel Plaza España in Madrid ist das erste Hotel Spaniens, das sich der digitalen Parallelwelt öffnet und Realität mit digitaler Freizeitgestaltung verbindet. In der realen Welt sorgt das Wahrzeichen der Stadt Madrid auf der 27. Etage für schwindelerregende Momente, die nun auch in der virtuellen Welt erlebbar sind – etwa beim Überqueren des gläsernen Stegs in mehr als 100 Metern Höhe oder auf der gläsernen Aussichtsplattform.

Reale Bilder von Madrid, die von der Panoramaterrasse zu sehen sind, Hoteleinrichtungen oder nachgestellte Details wie Renovierungspläne des historischen Gebäudes sowie Interaktionen mit dem Rezeptionisten sind in dieser Klasse einzigartig im Metaversum. Zur Umsetzung dieses Projektes hat RIU mit La Agencia Encubierta zusammengearbeitet, die Vorreiter im Metaversum und Experten im digitalen Marketing sind.

„Wir sind sehr stolz, dieses Projekt vorzustellen und sind uns zudem sicher, dass dies erst der Anfang ist. Technologie und Kreativität werden es uns ermöglichen, weitere Erlebnisse, unterhaltende Inhalte und virtuelle Events zu entwerfen. Wir arbeiten daran, dass der Besucher eine Buchung im Metaversum über die erhaltenen Sprachbefehle von unserem virtuellen Rezeptionisten durchführen kann. Das virtuelle Riu Plaza España ist ein Gewinn für die Marke RIU mit noch unbekannten Möglichkeiten“, erläutert Joan Trian Riu, Corporate Director und Vorstandsmitglied von RIU Hotels & Resorts.

Der Eintritt in die virtuelle Welt erfolgt auf www.altvr.com, hier die Anwendung herunterladen und das Hotel mit dem Code NTM491 eingeben.


 

Zurück