Rubus Development kauft Hotel Elite in Seefeld in Tirol

| Hotellerie Hotellerie

Die Rubus Development GmbH mit Sitz in Hamburg, ein gemeinsames Beteiligungsunternehmen der Deutschen Seereederei GmbH und der Implenia Real Estate GmbH zur Entwicklung von Ferienhotel-Immobilien, hat das Hotel Elite in Seefeld in Tirol gekauft. Der Kaufvertrag mit der Inhaberfamilie wurde am Donnerstag, 7. Oktober 2021, unterzeichnet.

Durch den Erwerb, den Umbau und die beabsichtigte Erweiterung des Hotels wird ein Baustein für die Expansionsstrategie der neu gegründeten DR Hospitality GmbH & Co. KG, ein Gemeinschaftsunternehmen der DER Touristik (REWE Gruppe) und der Deutschen Seereederei GmbH, gesetzt. Das in Seefeld gelegene Haus mit aktuell 27 Zimmern ist bereits geschlossen. Das Bestandsgebäude soll schnellstmöglich umgebaut werden und der geplante Neubau mit weiteren 45 Zimmern im Sommer 2023 wiedereröffnen. Der SPA-Bereich wird um einen Indoor- und Outdoorpool ergänzt.

„Mit diesem ersten Projekt der Rubus Development GmbH beginnen wir mit der konsequenten Entwicklung von nachhaltigen Ferien-Hotelimmobilien, die ESG- und Green Deal-Kriterien der Europäischen Union entsprechen. Für den Beginn der Umsetzung unserer Entwicklungs-Pipeline haben wir uns bewusst für ein gut gepflegtes und liebevoll inhabergeführtes Hotel in der Ferienregion Seefeld entschieden, weil wir an diesen Standort und sein Bekenntnis zum nachhaltigen Tourismus glauben“, so Carsten Wilmsen, neben Reimer Siegert einer der beiden Geschäftsführer der Rubus Development GmbH.

Das erworbene Hotel soll zu einem der ersten neuen Henri Garden House-Produkte weiterentwickelt werden, die eine touristische Antwort auf die bereits erfolgreich eingeführten Henri-Hotels in den Städten Hamburg, Berlin, Düsseldorf und Wien darstellen. „Mit der nachhaltigen Entwicklung dieser Produktgruppe an zahlreichen geplanten Standorten in der DACH-Region wollen wir die Marktfähigkeit dieser Developments beweisen“, führt Reimer Siegert ergänzend aus.

„Rubus Development wird das Geschäftsmodell für Entwicklungen sowohl im Segment Neubau, als auch in der Modernisierung und Konversion bestehender Hotels stark ausweiten“. Die Stadthotellerie-Marke Henri Hotels wird somit auf den Ferienbereich ausgeweitet. Auch hier spielt Individualität eine zentrale Rolle, der Charme und die Geschichte der Häuser wird aufgegriffen, die Idee der Ferienpension soll modern interpretiert werden. Zentrales Element aller Henri Garden House-Projekte wird ein individuell gestalteter Garten sein, den die Gäste als Rückzugsort genießen können.


 

Zurück