Sängerin Katy Perry wirbt für Lieferando

| Marketing Marketing

Lieferando hat seine neue Werbekampagne „Hör ich da Lieferando” mit Katy Perry vorgestellt. Diese ist eine Weiterentwicklung der „Did Somebody Say... Just Eat”-Kampagne mit Snoop Dogg, die bereits im Vereinigten Königreich, in Australien und Kanada eingeführt wurde und eine Reihe von Marketing-Auszeichnungen erhalten hat.

Der von McCann London entwickelte Werbespot zeigt, wie ein Lieferando-Kurier in Katys Haus, einem fantasievollen Puppenhaus in Übergröße, eintrifft. Mit der Übergabe der Lieferando-Essenslieferung entführt Perry in ihre Welt voller Speisen für jede Gelegenheit, aufwändiger Kostüme und Klavier spielenden Puppen.

Der Text des Songs sollen die Vielfalt der Küchen und Gerichte, die bei Lieferando erhältlich sind, darstellen und die steigende Nachfrage nach Essenslieferungen zu nicht-traditionellen Zeiten wie Frühstück, Mittagessen und mitten in der Woche wiederspiegeln.

"Die kreative Markenkampagne ,Did Somebody Say… Just Eat’ verankert uns als Marke fest in den Köpfen der Konsumenten und festigt die Botschaft, dass Lieferando die Antwort auf alle Essensgelüste ist. Sie verbindet uns mit der Zielgruppe, um Markenliebe und Aufmerksamkeit in einem hart umkämpften Sektor aufzubauen. Katy Perry als globaler Popstar verfügt über eine unvergleichliche Strahlkraft und ihre verspielte Art passt perfekt zu unserer. Es ist die perfekte Partnerschaft, um die instinktive Verbindung zwischen Lieferando und der Freude an der Essenslieferung weiter auszubauen", so Susan O’Brien, VP Global Brand bei Just Eat Takeaway.com. 

Musik und Text wurden gemeinsam von Katy Perry, Kris Pooley, McCann London und dem Team kreiert, das für den Original-Song „Did Somebody Say... Just Eat” feat. Snoop Dogg verantwortlich war. Die Kampagne wurde von Ben Buswell und Jo Griffin konzipiert und in Los Angeles mit der Produktionsfirma Radical Media gedreht.

"Die Zusammenarbeit mit Lieferando war eine wirklich lustige und authentische Erfahrung. Zufälligerweise haben die meisten meiner Lieder und Alben einen kulinarischen Bezug, von Erdbeeren über Pfefferminz bis hin zu Pilzen. Und ich bestelle regelmäßig samstagabends Essen nach Hause. Es hat Spaß gemacht, diese Dinge in einem Video zu kanalisieren. Das Ergebnis ist eine Kombination aus den Dingen, die mir Freude bereiten: poppige, leuchtende Farben, wilde Outfits und Essenswitze zu einer Melodie, die zum Mitsingen einlädt", erklärte Katy Perry. 


 

Zurück